Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Heizung in Bücherei muss dringend erneuert werden
Hannover Aus den Stadtteilen Süd

Hannover-Döhren: Heizung in Bücherei muss dringend erneuert werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.06.2019
Die Wärmeversorgung der Stadtbücherei an der Peiner Straße ist gesichert – ob die Bibliothek an diesem Standort langfristig eine Zukunft hat, steht auf einem anderen Blatt. Quelle: Michael Zgoll
Döhren

Hier horchten Politiker und Zuschauer in der vergangenen Sitzung des Stadtbezirksrats Döhren-Wülfel auf – als Bezirksratsbetreuerin Gundula Ohlhorst eher beiläufig ein nahendes Beteiligungsverfahren für den Neubau eines Stadtteilzentrums erwähnte. Doch mehr mochte die Verwaltungsmitarbeiterin nicht verraten, das Beteiligungsverfahren sei „derzeit in Vorbereitung“ und werde den Politikern zu gegebener Zeit präsentiert.

Immerhin wartet die Öffentlichkeit schon seit Jahren auf eine Entscheidung, ob, wo, wann und in welcher Form es einen Ersatz für das in die Jahre gekommene Freizeitheim An der Wollebahn geben wird. Ohlhorst hatte den Hinweis im Rahmen der Beantwortung einer SPD-Anfrage zur Erneuerung der Heizungsanlage in der Stadtbücherei Döhren fallen gelassen.

Mehrfache Schließung

Die Bibliothek an der Peiner Straße musste in den vergangenen Monaten mehrmals geschlossen werden. Mal war die Heizung kaputt, mal die Decke im Kinderbuchbereich abgesackt. Um den Betrieb aufrechterhalten zu können, so erläuterte die Bezirksratsbetreuerin, habe die Stadt die Heizung provisorisch repariert. Eine neue Kesselanlage werde in den nächsten Wochen eingebaut, wenn die Heizperiode endgültig beendet ist.

Die Sozialdemokraten wollten wissen, ob eine weitere Instandhaltung des Flachbaus noch wirtschaftlich vertretbar oder ob es nicht sinnvoller sei, die Planungen für einen Neubau des Freizeitheims unter Einbeziehung von Stadtteilbibliothek und Bürgerbüro voranzutreiben. Das eine schließe das andere nicht aus, erläuterte Ohlhorst. Hätte die Stadt die Heizungsanlage nicht kurzfristig reparieren lassen, wäre eine lange Schließung der Einrichtung unumgänglich gewesen – sicher nicht nur die zurückliegenden Wintermonate betreffend, sondern auch noch einen oder zwei Winter mehr.

Von Michael Zgoll

Knapp 25 Hannoveraner philosophieren in einer Arztpraxis gemeinsam mit Philosoph Achim Sohns. Im Mittelpunkt stand das über 100 Jahre alte Werk „Der Untergang des Abendlandes“ des Geschichtsphilosophen Oswald Spenglers.

15.05.2019

Weil das Außengelände der Kita Ratz und Rübe aktuell nicht nutzbar ist, wandern die Kinder donnerstags jetzt in den Soccerpark in Wülfel aus. Die Tobe-Lösung hat die SPD-Politikerin Brigitta Miskovic gemeinsam mit Soccerpark-Chef Frank Hartmann gefunden.

11.05.2019

Vor 86 Jahren verbrannten die Nazis Bücher missliebiger Autoren. Am Maschsee haben Tellkampfschüler jetzt in einer Gedenkstunde daran erinnert. Sie trugen dabei Texte der verfemten Autoren vor.

14.05.2019