Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Höchste Wahlbeteiligung in Hannovers Süden
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Höchste Wahlbeteiligung in Hannovers Süden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 16.10.2013
Von Heike Schmidt
Mit 77,1 Prozent gab es bei der Wahl am vergangenen Sonntag im Stadtbezirk Südstadt-Bult die höchste Beteiligung der Stadt. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Im Süden Hannovers ist die Wahlbeteiligung verglichen mit den anderen Stadtteilen am größten: Den höchsten Wert gab es im Stadtbezirk Südstadt-Bult mit 77,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung bei der Oberbürgermeisterwahl lag stadtweit gesehen bei 68 Prozent.

In Südstadt-Bult stimmten 49 Prozent für Stefan Schostok (SPD) und 33,3 Prozent für seinen Mitbewerber Matthias Waldraff (CDU). Insgesamt 35 346 Wahlberechtigte leben in dem Stadtbezirk, gültige Stimmen wurden 26.988 abgegeben; 265 Wahlzettel waren nicht gültig.

Im Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode lag die Wahlbeteiligung bei 71,9 Prozent. 23 906 Menschen waren aufgefordert, ihre Stimme abzugeben; 17.004 davon waren gültig, 182 ungültig. 39,4 Prozent würden gerne den SPD-Spitzenkandidaten, 48 Prozent lieber Waldraff als Oberbürgermeister im Rathaus sehen.

Im Stadtbezirk Döhren-Wülfel gibt es 26.461 Wahlberechtigte. 17.911 gültige Stimmen wurden abgegeben, 240 waren ungültig. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,6 Prozent. 47,9 Prozent wählten Schostok, 36,3 Prozent Waldraff.

Zur Stichwahl der beiden Kandidaten Stefan Schostok (SPD) und Matthias Waldraff (CDU) kommt es am Sonntag, 6. Oktober. Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat, kann trotzdem an der Abstimmung teilnehmen. Gegen Vorlage des Personalausweises wird der Stimmzettel im Wahllokal ausgegeben - dort, wo auch die Stimmabgabe am vergangenen Sonntag stattgefunden hat. Die Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten von CDU und SPD ist nötig, da keiner von beiden die absolute Mehrheit erreichte.

Nur knapp verfehlte Stefan Schostok diese Mehrheit: Der SPD-Spitzenkandidat kam auf 48,9 Prozent der Stimmen, Matthias Waldraff erzielte 33,8 Prozent. Lothar Schlieckau (Bündnis 90/Die Grünen) erhielt 11 Prozent, für Maren Kaminski (Die Linke) votierten 6,4 Prozent.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen im Bezirksrat Südstadt-Bult wollen den Bürgerwillen umsetzen und einen aufwendig gestalteten Spielplatz bauen – die anderen Parteien sind dagegen. „Ein fatales Signal“, meint Grünen-Fraktionschef Oliver Kluck.

10.10.2013

Das Land Niedersachsen investiert mehr als 9,8 Millionen in die Sanierung und den Umbau des Vinzenzkrankenhauses. Ziel der Arbeiten ist es, die Wege der Patienten in dem Hospiz zu verkürzen.

Heike Schmidt 10.10.2013

Bereits zum dritten Mal ist die Fin-Box auf dem Expo-Gelände zum Ziel von Vandalen geworden. Unbekannte haben mit Pflastersteinen die Glasfassade des ehemaligen Finnischen Pavillons zerstört, in dem sich Unternehmen aus der Kreativbranche niedergelassen haben.

Juliane Kaune 20.09.2013