Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Hort "Sonnenallee" zieht in die Stresemannallee
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Hort "Sonnenallee" zieht in die Stresemannallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 18.02.2011
Der Kita scheint wieder die Sonne - und Sybille Meck-Masula (hinten rechts) freut sich mit Kindern und Erziehern über den Umzug. Quelle: Sarah Dettmer

Die Kartons sind ausgepackt, die Möbel aufgebaut und die neuen „Hortis“ begrüßt: Der Hort des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aus der Bonner Straße ist umgezogen. Vergangene Woche öffnete die Südstädter Einrichtung in der früheren Gustav-Stresemann-Realschule unter dem Namen DRK-Hort „Sonnenallee“ ihre Türen. Nachdem die Realschule mit der Heinrich-Heine-Schule zusammengegangen und an den Altenbekener Damm gezogen war, hatte dem Umzug der Kindertagesstätte in das leerstehende Gebäude an der Stresemannallee nichts mehr im Wege gestanden. Der damit verbundene Umbau kostete die Stadt rund 73 000 Euro, das Rote Kreuz finanzierte Kartons und Möbel.

Während die Umbauarbeiten für die Verlegung der Grundschule Bonner Straße an die Stresemannallee noch andauern, haben sich die Werkräume im Keller des Gebäudes bereits in die etwa 230 Quadratmeter große Hort-Fläche des DRK verwandelt. Trotz der Lage im Untergeschoss sind alle Räume hell und farbenfroh gestaltet. In den zwei neuen Gruppenräumen haben 40 Hortkinder zwischen sechs und zehn Jahren Platz – vormals konnten lediglich 28 „Hortis“ aufgenommen werden.

„Die zwölf neuen Eltern haben sich sehr über die Aufnahme ihrer Kinder gefreut“, erzählt Leiterin Sybille Meck-Masula. Denn der Andrang sei groß und die Warteliste lang. Das fünfköpfige Team aus Erziehern und Kinderpflegerinnen möchte die Räume künftig noch schöner gestalten. „Alles wird gemeinsam mit den Kindern geplant und umgesetzt, so bekommen sie einen engeren Bezug zu der neuen Einrichtung“, erklärt Meck-Masula. Das alte Gebäude in der Bonner Straße, welches bis zum Sommer noch die Grundschule beherbergt, übernimmt kurzfristig der Verein Montessori Region Hannover. Die Ratsgremien müssen zwar noch zustimmen, doch gerechnet wird mit einem Verkauferlös von rund zwei Millionen Euro, welche die Stadt für weitere Schulsanierungen verwenden will.

Sarah Dettmer

Seit 2003 heckt das Kreativ-Team des Wirtschaftsforums immer wieder anregende Aktionen aus, um die Südstädter für ihren Stadtteil zu begeistern. Das neue Gewinnspiel heißt „Begriffsdetektiv 2011“. Zu gewinnen gibt es 33 Südstadt-Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1500 Euro.

18.02.2011

Die Brückstraße wird saniert. Die Stadt investiert 1,38 Millionen Euro, um die marode Kreisstraße vom Schwarzen Weg in Döhren bis zur Stadtgrenze Hemmingens – am Abzweig zum Union-Schwimmbad – völlig neu zu gestalten.

Michael Zgoll 17.02.2011

Zwei maskierte Männer haben am Donnerstagabend einen Supermarkt an der Sallstraße in Hannover überfallen. Sie bedrängten eine Kassiererin mit einer Waffe und forderten Geld. Die Kasse ließ sich allerdings nicht öffnen - und die Täter flüchteten ohne Beute.

11.02.2011