Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Kabelbrand in U-Bahn-Station
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Kabelbrand in U-Bahn-Station
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 27.07.2012
Eine Kabelbrand in der U-Bahn-Station Aegidientorplatz alarmierte am Freitagmorgen die Feuerwehr. Quelle: Florian Petrow
Südstadt

Die Feuerwehr wurde gegen 9.10 Uhr über einen möglichen Brand in der U-Bahn-Station Aegidientorplatz informiert. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, stellten sie eine leichte Rauchentwicklung fest. Es qualte im Bereich eines Toilettenraumes und zweier Technikräume am Stationsausgang zur Weinstraße.

Die Einsatzkräfte erkundeten den Bereich unter Atemschutz und konnten schnell einen Schwelbrand in einer Elektroverteilung für die Rolltreppen lokalisieren. Der Bereich wurde durch den Betreiber vom Stromnetz getrennt und von der Feuerwehr mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Verletzt wurde niemand. Der Bahnbetrieb der Üstra wurde nicht beeinträchtigt.

cli

Nach Anhörung und betriebsärztlicher Untersuchung des 58-jährigen Fahrers der am Dienstagnachmittag verunglückten Stadtbahn geht die Üstra von menschlichem Versagen als Unfallursache aus. Der Mann selbst kann nichts beitragen: Er sagt, er habe eine Erinnerungslücke.

Bernd Haase 26.07.2012

Anfang 2013 beginnt die Stadt damit, den Spielplatz im östlichen Teil des Bertha-von-Suttner-Platzes in der Südstadt zu erneuern. Hauptattraktion wird eine Spiel- und Kletterkombination aus Holz- und Stahlelementen sein, die vielfältige Möglichkeiten zum Klettern, Rutschen und Balancieren bietet.

Michael Zgoll 26.07.2012

Der Stadtbahnunfall vom Dienstag, bei dem auf der Wendeschleife hinter der Endhaltestelle Messe/Ost der Linie 6 ein Zwei-Wagen-Zug verunglückt war, kommt die Üstra teuer zu stehen. „Wir haben für unsere Bahnen zwar eine Haftpflicht-, aber keine Vollkaskoversicherung abgeschlossen“, bestätigte Unternehmenssprecher Udo Iwannek.

Bernd Haase 26.07.2012