Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Frauen-Label eröffnet erstes Geschäft in Hannover
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Frauen-Label eröffnet erstes Geschäft in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.04.2018
Das Label FrauenSchnickSchnack hat in der Lutherstraße 41 sein erstes Geschäft für Frauenbekleidung und Accessoires in Hannover eröffnet Quelle: Philipp Schaper
Anzeige
Südstadt

Plaudern, Prosecco, volle Tüten: So soll Frauen Einkaufen Spaß machen. Seit Ostersonnabend ist die Südstadt um eine Shopping-Attraktion für die Damenwelt reicher. Das Label FrauenSchnickSchnack hat in der Lutherstraße 41 sein erstes Geschäft für Frauenbekleidung und Accessoires in Hannover eröffnet. Inhaberin Carolin Mangold-Simm setzt auf schöne Mode, private Atmosphäre und Fashionpartys. Der Start war „Wahnsinn – das hat alle Erwartungen übertroffen“, sagte die Inhaberin, die mit der Hamburger Label-Gründerin Ela von Collande im Geschäft wirbelte. Ehemann und Rugby-Nationalspieler Benjamin Simm begrüßte die Gäste vor der Tür mit Prosecco.

Mehr als 150 Gäste kamen zur Eröffnung – Freunde und Fremde. „Ich bin überrascht, wie viele Gesichter ich nicht kannte“, sagte Mangold-Simm. Eines von ihnen war das von Michael Schulte. Der Geschäftsführer des gegenüberliegenden Möbelhauses Wohntraum Hannover hieß Mangold-Simm zum Start mit einer Hortensie willkommen. „So ein Geschäft hat hier bisher gefehlt. Es steckt viel Liebe zum Detail darin“, sagte Kundin Tatjana aus der Südstadt, die durch Zufall an dem kleinen Ecklädchen vorbeikam und hängen blieb.

Anzeige

Der Clou bei FrauenSchnickSchnack sind die Fashionpartys: Kundinnen können das Geschäft außerhalb der Öffnungszeiten, beispielsweise sonntags zum Brunchen, mieten. „Anfassen, anprobieren, wohlfühlen – der Laden gehört dir und deinen Freundinnen“, erklärt Mangold-Simm das Konzept. Ein Jahr lang veranstaltete sie die Partys bei den Kundinnen zu Hause. Ihren Showroom betrieb Mangold-Simm im Keller des Hauses in Hemmingen. Die Eröffnung eines eigenen Ladengeschäfts ist der nächste Schritt: „Ich möchte den Frauen ein paar schöne Stunden in schöner Atmosphäre bieten.“ Das Geschäft ist dienstags und donnerstags von 11 bis 17 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr und sonnabends von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Männer haben auch Zutritt.

Von Philipp Schaper

13.04.2018
Süd Kirchrode-Bemerode-Wülferode - Das ist die neue Managerin im Bezirk
09.04.2018