Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd 50 Hort-Kinder tanzen vor der Oper zur Erhaltung der Südstadt-Horte
Hannover Aus den Stadtteilen Süd 50 Hort-Kinder tanzen vor der Oper zur Erhaltung der Südstadt-Horte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 21.04.2019
Kinder der Südstadt-Horte tanzen auf dem Opernplatz. Quelle: Foto: Heidrich
Südstadt/Mitte

In knallgelben T-Shirts haben rund 50 Kinder aus vier verschiedenen Horten auf dem Opernplatz und am Kröpcke getanzt. Mit dem sogenannten Flashmob, einer spontanen Massenversammlung, wollten sie auf das Thema Horte aufmerksam zu machen. Nachdem die Stadt Hannover die Betreuungseinrichtungen langfristig schließen möchte, um auf eine Ganztagsbetreuung in Schulen umzusteigen, wollen die Horte zeigen, dass es sie noch gibt.

„Viele Eltern wissen gar nicht mehr, dass wir noch da sind. Das wollen wir ändern“, sagt Erzieherin Saskia Modrzejewski. Das Projekt wird vom Kulturbüro Südstadt gefördert. Die Sprüche auf ihren T-Shirts meinen sie ernst: „Mein Hort ist ein cooler Ort“, das bestätigen sowohl Kinder als auch Eltern. „Es gibt eine gute Betreuung, tolle Ausflüge und ein gutes Ferienprogramm“, sagt Julia Schmidt, Mutter zweier Hortkinder. „Meine Große ist schon traurig, dass es ihr letztes Hortjahr ist.“ Auch Anne-Kathrin Herz ist froh, dass ihr Sohn Paul ab August einen Hortplatz hat. „Es ist ein sehr familiärer Anlaufpunkt, dafür zahlen wir gerne Geld“, sagt Herz.

Sabrina Möhring und Stefan Rauhaus zeigen das Wunschbuch. Quelle: Foto: Heidrich

Oberbürgermeister Schostok konnte die Veranstaltung zwar nicht besuchen, hat von den Eltern aber ein „Wunschbuch“ bekommen. In dem Buch werden generelle Wünsche wie zum Beispiel flexible Abholzeiten sowie kleine Gruppengrößen geäußert, erzählt Sozialassistentin Sabrina Möhring. Es gehe nicht darum gegen eine Ganztagsbetreuung zu sein, „Eltern sollen aber die Wahl haben, wo sie ihre Kinder hinschicken“, erklärt Möhring.

Von Amelie Rook

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach viereinhalb Jahren Verhandlungen ist die Erleichterung bei den Mietern groß: Der Gewerbepark Alter Schlachthof hat seinen Vertrag bis 2029 verlängert. Die Hanova-Gewerbe GmbH löst den bisherigen Vermieter ab.

22.04.2019

An der Anecampstraße ist ein Briefkasten der Post entfernt worden, diese nennt wirtschaftliche Gründe für Abbau. Die Anwohner wollen ihn wiederhaben und hoffen, dass Lokalpolitiker helfen können.

16.04.2019

Funktionsfähige Fahrräder, Gartenlaternen, technische Geräte und Möbel – an einem Tag kommen auf dem Aha-Wertstoffhof so viele gebrauchsfähige Dinge an, dass man Wohnungen damit einrichten kann. Ein Report.

10.04.2019