Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Polizei sucht dreisten Autodieb mit Phantombild
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Polizei sucht dreisten Autodieb mit Phantombild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 12.05.2015
Foto: Nach einem Überfall vor der Südstädter Waldorfschule sucht die Polizei den Täter jetzt mit einem Phantombild.
Nach einem Überfall vor der Südstädter Waldorfschule sucht die Polizei den Täter jetzt mit einem Phantombild. Quelle: Polizei/Montage:HAZ
Anzeige
Hannover

Der 37 Jahre alte Mann hatte den Transporter am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer abgestellt, um seine Kinder von der Schule abzuholen. Als er mit ihnen gegen 14.45 Uhr zurückkam, sah er, wie der T5 sich vom Parkplatz aus in Bewegung setzte. Der Besitzer verfolgte sein Auto sofort mit dem Fahrrad.

Als der Transporter an der Ecke von Rudolf-von-Bennigsen-Ufer und Altenbekener Damm vor einer Ampel halten musste, stellte sich der 37-Jährige vor das Auto. Der Autodieb bog daraufhin mit dem T5 bei Rot auf den Altenbekener Damm. Der Besitzer hielt sich an der A-Säule des Autos fest, wurde einige Meter mitgeschleift und ließ dann los, als die Geschwindigkeit des Transporters zu groß wurde. Der 37-Jährige stürzte auf die Straße und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Ein 74 Jahre alter Zeuge, der das Geschehen beobachtet hatte, nahm die Verfolgung des Wagens auf. In der Devrientstraße sah er, wie der Dieb das Auto abstellte, noch einen Gegenstand an sich nahm und in Richtung Hildesheimer Straße lief.

Zeugenaufruf

Der Dieb ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Statur, kurze, dunkle Haare, einen Drei-Tage-Bart und trug eine schwarze Hose sowie dunkle, langärmlige Oberbekleidung. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich mit der Polizeiinspektion West unter Telefon (0511) 109-3920 in Verbindung zu setzen.

r/sbü/cli

09.05.2015
Süd Café mit Feinkost - Schöne Zeiten in der Südstadt
Margret Jans-Lottmann 11.05.2015
Gabriele Schulte 08.05.2015