Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Überfall auf zwei Männer: Täter fliehen nach Rangelei ohne Beute
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Überfall auf zwei Männer: Täter fliehen nach Rangelei ohne Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:46 22.06.2010
Anzeige

Die beiden Opfer hatten am Montag gegen 23.45 Uhr an der Bushaltestelle Lerchenfeldstraße in Wülfel auf einen Freund gewartet, als die drei unbekannten Männer auf sie zukamen und Geld und Handys forderten. Zwei von ihnen hielten den 23-Jährigen fest. Der 22 Jahre alte Mann konnte sich gegen den Dritten wehren und schließlich mit seinem Handy die Polizei verständigen. Daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute zuerst durch die Straße Im Wolfskamp und dann weiter in die Grabenstraße.

Nach Angaben der Polizei sind die Täter vermutlich russische Männer im Alter von 20 Jahren. Einer der Angreifer war ungefähr 1,95 Meter groß und mit einer grauen Jacke bekleidet. Der zweite hatte schwarze Haare und trug zur Tatzeit ein weißes T-Shirt und eine schwarze Hose. Zum dritten Täter kann lediglich die Größe mit zirka 1,70 Meter angegeben werden.

Anzeige

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (0511) 109-3620 bei der Polizei zu melden.

r.

Anzeige