Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West 16-Jähriger geschlagen und ausgeraubt
Hannover Aus den Stadtteilen West 16-Jähriger geschlagen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 21.06.2010
Von Manuel Becker

Ein 16-Jähriger, der am vergangenen Donnerstag gegen 13.30 Uhr in Hannover zu Fuß vom Goetheplatz über das Peter-Fechter-Ufer in Richtung Spinnereistraße unterwegs war, ist an der Spinnereibrücke von zwei Unbekannten überfallen worden. Sie forderten Wertsachen, schlugen ihn mit einem Gegenstand gegen den Hinterkopf und flohen anschließend mit dem Handy des Opfers in Richtung Spinnereistraße. Das Opfer wurde mit einer blutenden Platzwunde am Kopf von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten verlief erfolglos. Die zwei Täter sollen etwa 17 Jahre alt, ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß und vermutlich türkischer Herkunft gewesen sein. Beide hatten schwarze Haare - einer war mit einem blauen T-Shirt, der andere mit einem weißen bekleidet. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder den mutmaßlichen Tätern geben können, mögen sich bitte bei der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 39 20 melden.

 Kommentarfunktion deaktiviert.

Ein 55-jähriger, betrunkener Mann hat am Sonntagabend nach einem Streit mit einer Gruppe Jugendlicher mit seiner Schreckschusspistole in Badenstedt von seinem Balkon geschossen. Verletzt wurde niemand.

21.06.2010

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Linden-Süd ist am Sonntagnachmittag ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte Gerümpel im Keller des Gebäudes in der Göttinger-Straße Feuer gefangen.

Tobias Morchner 21.06.2010

Bei einem Laubenbrand am Sonntag gegen 1.30 Uhr in der Straße Am Bahndamm im hannoverschen Stadtteil Ahlem entstand ein Schaden von schätzungsweise 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

20.06.2010