Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Diskussion über Flüchtlingsquartier in Sporthalle
Hannover Aus den Stadtteilen West Diskussion über Flüchtlingsquartier in Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 18.06.2015
In die Sporthalle sollen nur alleinstehende, männliche Flüchtlinge einquartiert werden.
In die Sporthalle sollen nur alleinstehende, männliche Flüchtlinge einquartiert werden.  Quelle: Michael Wallmüller
Anzeige
Hannover

Nachbarn, Sportler und Eltern sollen zu Wort kommen. „Ferner soll dort auch das Interesse an der Bildung eines Freundeskreises aufgegriffen werden“, teilt Grube in einer Presseerklärung mit. Er gibt sich zuversichtlich, dass die Flüchtlinge in Linden-Limmer freundlich aufgenommen werden.

Weitere Details zur Unterbringung der rund 30 Asylsuchenden wurden Donnerstag bekannt. So sollen in die Sporthalle nur alleinstehende männliche Flüchtlinge einquartiert werden. Drei Toiletten, ein Urinal und zwei Gruppen-Duschräume stehen den Männern zur Verfügung, das sei „zumutbar“, meint Grube. Betreut wird die Notunterkunft von Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes. Da es keine Kochmöglichkeit gibt, muss das Essen angeliefert werden. Die Stadt geht davon aus, dass die Halle nach den Sommerferien wieder frei ist. Dann sollen die Flüchtlinge in Wohncontainer umziehen. asl

Andreas Schinkel 21.06.2015
18.06.2015
West 20-Jähriger am Sportplatz erwischt - Vier mutmaßliche Drogendealer festgenommen
18.06.2015