Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Kinder stechen mit der „Flotten Lotte“ in See
Hannover Aus den Stadtteilen West Kinder stechen mit der „Flotten Lotte“ in See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:06 18.06.2010
Schiff ahoi: Die Kinder nehmen ihr Spielschiff in Besitz. Quelle: Christian Link
Anzeige

Auf den Namen „Flotte Lotte“ hat die Kindertagesstätte der Kirchengemeinde St. Thomas ihr neues Spielgerät getauft, das die Form eines Schiffes hat und nun mit ein einem „Hafenfest“ auf dem Außengelände offiziell an die Kinder übergeben wurde. Das Spielgerät ist Teil einer neuen Ausstattung auf dem Außengelände der Einrichtung, Am Wacholder 14 A, im Wert von rund 24 000 Euro. Das Geld hatte der Förderverein der Kita mittels zahlreicher Spendenaktionen wie einen Second-Hand-Basar und ein Glühweinfest innerhalb von nur fünf Monaten gesammelt.

„Ich finde, das ist eine unglaubliche Leistung, in so kurzer Zeit so viel Geld zu sammeln“, lobte Pastorin Kathrin Bernhardt die Eltern und Kinder in ihrer Rede zur Spielplatzeinweihung. Unter den zahlreichen Sammelaktionen hob sie vor allem das Sterne-Basteln der Kita-Kinder hervor: „Das war der Auslöser dafür, dass viele aufmerksam geworden sind und mitgeholfen haben.“

Anzeige

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth verwies auf die Kinderpressekonferenz, durch die er von der Spendensammlung erfahren habe. Der Bezirksrat zeigte sich spendabel und unterstützte das Projekt mit 3000 Euro. „Für unsere Verhältnisse ist das ein relativ großer Betrag“, sagte Markurth.

Die Mädchen und Jungen können nicht nur auf der Flotten Lotte toben. Denn außer dem Schiff sind eine Schaukelanlage, ein Fischerhaus und ein Balanciersteg errichtet worden. Die Geräte auf dem Spielplatz mussten erneuert werden, weil die alte Ritterburg nach 20 Jahren morsch war und aus Sicherheitsgründen abgebaut werden musste.

Die neuen Spielgeräte aus Eichenholz haben alle ein festes Eisenfundament. Außerdem müssen sie nicht gestrichen werden, weshalb sich Kita-Leiter Wilfried Köhler über geringe Folgekosten und eine erwartete Lebensdauer von rund 20 Jahren freuen kann.

Beim „Hafenfest“ sorgten außer der Gruppe „Windstärke 4“ auch die Kita-Kinder mit dem Lied „Wir schaukeln auf dem Wasser“ für maritime Stimmung. Die Besucher des Festes genossen nicht nur die Gesangsbeiträge, sondern stimmten auch über den Namen des neuen Spielschiffes ab. Der Vorschlag der Bären-Gruppe gefiel den meisten am besten.

Christian Link

Die Bewohner der Altenwohnanlage Wrampenhof in Ricklingen können sich freuen: Die Post hat den Briefkasten, den ein Unbekannter unlängst an der Ecke von Düsternstraße und Stammestraße gestohlen hatte, durch einen neuen ersetzt, wie Postsprecher Jens-Uwe Hogardt auf Nachfrage des Stadt-Anzeigers mitteilte.

Julia Sellner 18.06.2010

Ausrangierte Gartenmöbel, Farb- und Ölreste, Fleischstiegen, ein alter Kühlschrank und weiterer Müll, den Unbekannte an der Bundesstraße 217 zwischen Hauptstraße und Bergfeldstraße abgeladen haben, rufen in Wettbergen Verärgerung hervor.

Bärbel Hilbig 18.06.2010
West Calenberger Neustadt - Ein Fest zum Staunen

Trommeln, Tänze und Tropfen – die Besucher des zehnten Stadtteilfestes rund um den Neustädter Markt in der Calenberger Neustadt ließen sich trotz des Regenwetters die Laune nicht verderben.

18.06.2010