Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Vereinen 78-Männer halten ihren Vorsprung
Hannover Aus den Vereinen 78-Männer halten ihren Vorsprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 17.05.2010
Anzeige

Die Hockey-Männer von Hannover 78 haben in der Regionalliga mit einem 2:2 gegen den Tabellenzweiten TG Heimfeld ihren Vorsprung von sechs Punkten gehalten. Gordon Wellermann brachte Heimfeld mit einem Eigentor in Führung. Philipp Reihs und Wellermann auf der richtigen Seite sorgten für die 2:1-Führung des Spitzenreiters. Sechs Minuten vor dem Ende, als Tobias Heller auf der Strafbank schmorte, glich die TGH aus.

Mit dem einen Punkt vom 3:3 bei Schlusslicht UHC Hamburg II war auch der DTV Hannover nicht zufrieden. „Das war zu wenig. Für uns war ein Sieg drin“, sagte Trainer Theum Langendijk. Fabian Langer schoss das 1:0, danach glichen Florian Westermann und Bastian Okroy zweimal aus. Die Erfolgsserie des DHC ist dagegen gerissen. Beim Rahlstedter HTC gab es ein 0:2 – die erste Pleite in diesem Jahr.

In der Regionalliga der Frauen verlor der DHC mit 0:2 beim Marienthaler THC. „Wir haben das Tor einfach nicht getroffen“, klagte Trainer Dirk Wagner. Sogar eine 0:3-Heimpleite kassierte 78 gegen die TG Heimfeld. Danach wird sich die Abstiegsfrage wohl zwischen den beiden Hannover-Teams entscheiden.

mab