Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Vereinen TSV Krähenwinkel besiegt MTV Engelbostel
Hannover Aus den Vereinen TSV Krähenwinkel besiegt MTV Engelbostel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 17.05.2010
Anzeige

Mit einem 3:1-Sieg des Tabellenfünften TSV Krähenwinkel/Kaltenweide endete das Langenhagener Stadtderby gegen den Dritten MTV Engelbostel/Schulenburg. Damit erlosch der Traum von Engelbostels Trainer Adrian Wünschmann, die Saison noch als Zweiter zu beenden. Die Niederlage haben sich die Engelbosteler allerdings selber zuzuschreiben. „In der 1. Halbzeit haben wir unsere spielerische Überlegenheit nicht zu nutzen gewusst. Das hat sich später gerächt“, meinte Wünschmann, der der Mannschaft vertraut hatte, die noch vor zwei Wochen den TuS Altwarmbüchen mit 6:1 deklassiert hatte.

Es half nichts. Während mit zunehmender Spieldauer die Krähenwinkeler immer stärker wurden, bauten die Gäste immer mehr ab. „Wir haben von den Einwechslungen nicht profitiert, sondern uns mit jedem Wechsel geschwächt“, sagte Wünschmann. Zwar flammte bei den Gästen noch einmal so etwas wie Hoffnung auf, als zwei Minuten nach dem Seitenwechsel Bilal Tcha-Gnaou die Führung der „Krähen“ aus der 43. Minute durch einen Freistoß von Antonio Oliveira zum 1:1 ausgleichen konnten, doch erwies sich die Hoffnung als Strohfeuer. Thomas Neumann sorgte bereits in der 58. Minute für die erneute Führung der Gastgeber, die der Goalgetter in der 75. Minute sogar noch zum Endstand von 3:1 für den Tabellenfünften aus Krähenwinkel ausbauen konnte, obwohl der ab der 71. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Arne Döpke in Unterzahl auskommen mussten.

„Ich bin stolz, dass meine junge Mannschaft wieder einmal über weite Strecken zu überzeugen wusste“, sagte Trainer Bernd Krajewski. Doch wussten seine Spieler offensichtlich das Lob ihres Coaches nicht richtig einzuordnen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Kaum war die Partie abgepfiffen, musste sich Krähenwinkels Trainer nun schon einer seit Jahren üblichen Gepflogenheit unterziehen, mit dem alle TSV-Trainer zum Saisonende rechnen müssen. In voller Montur wurde Krajewski von seinen Spielern in den 13 Grad kalten Waldsee geworfen.

TSV Krähenwinkel: Helms – Sumpf, Timo Schmidt, Cozzelino, René Neumann – Döpke, Christian Daniel (53. Krumwiede)- Antonio Oliveira – Kabuth, Thomas Neumann, Thiemann (53. Sascha Daniel). MTV Engelbostel: Gosewisch – Bohne (50. Akinci), Sokal, Rebke, Dyballa (70. Driemel) – Dubiel (35. Deichmann), Lehnberg, Lyding – Tcha-Gnaou – Schewe, Göhr.

Klaus Depenau

Christian Purbs 17.05.2010
Aus den Vereinen Fußball-Oberliga Niedersachsen - TSV Havelse wieder vorn
14.05.2010