Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 20 Naturisten wagen ein Bad am Neujahrstag
Hannover Aus der Stadt 20 Naturisten wagen ein Bad am Neujahrstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.01.2019
Nacktbaden im Sonnensee – ein kurzes, spritziges Vergnügen am Neujahrstag. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Acht Grad betrug am Mittag des Neujahrstages die Wassertemperatur des Sonnensees in Misburg, die Luft war, obwohl die Sonne zwischendurch aus den Wolken linste, noch ein Grad kühler. Gutes Badewetter also – fanden jedenfalls knapp 20 FKK-Anhänger, die zum vierten Nacktschwimmen am Neujahrstag den Lauf ins Wasser wagten. „Ich war früher immer zum Anbaden an der Okertalsperre im Harz. Da hatten wir einmal 25 Grad Frost und mussten vorher Löcher ins Eis sägen“, sagt Karsten Heddenhausen aus Hannover.

Programm zum Tag der offenen Tür

So gesehen war es in Misburg fast kuschelig. Trotzdem kamen die Teilnehmer, die unter anfeuernden Rufen der zahlreichen Zuschauer das Neujahrsbad genommen hatten, schon nach wenigen Augenblicken wieder ans Ufer. „Gelohnt hat es sich trotzdem“, sagt Ralf Rischer, der mit seiner Frau Miriam, den drei Kindern und deren Freundin aus Wunstorf angereist war. „Die Kinder waren schon im vergangenen Jahr dabei und wollten es unbedingt wiederholen“, berichtet Rischer.

Am Neujahrstag 2019 wagen sich etwa 20 Nacktbader in das kalte Wasser des Sonnensees.

Das Nacktschwimmen war Programmteil des Tages der offenen Tür, den der Bund für Familiensport und freie Lebensgestaltung Hannover (BffL) immer am 1. Januar auf seinem 62 Hektar großen Gelände veranstaltet. Café und Sauna waren geöffnet, letzteres ein weiterer Anreiz für die Badefreunde. Die meisten anderen, denen nach Bewegung war, begnügten sich mit einem Spaziergang am See. Generell ist aber die Badesaison am See keine Angelegenheit für die warmen Monate. „Einige von uns machen das fast täglich“, sagt Gunther Schwieger, Vorsitzender des mit mehr als 1400 Mitgliedern größten Freikörperkulturvereins in Deutschland.

Auch an zwei weiteren Orten in der Region sprangen Wagemutige ins doch sehr kalte Nass. Die SG Letter zählte am Stichkanal 23 Teilnehmer, auf der Badeinsel in Steinhude waren es sogar 60. Sie trugen Badekleidung, aber ob das bei den Temperaturen einen großen Unterschied macht, darf man getrost bezweifeln.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr ist am Sonntagabend zu einem Brand in einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in Mühlenberg ausgerückt. Die Flammen waren schnell gelöscht. Es gab keine Verletzten.

01.01.2019

Das Heizkraftwerk in Linden hat zum Jahreswechsel für fünf Minuten geglitzert und gefunkelt. Die Stadtwerke haben zum ersten Mal ein sogenanntes virtuelles Feuerwerk auf die Gebäude projiziert.

01.01.2019

Ein 25-Jähriger und dessen 22 Jahre alter Begleiter sind am Neujahrsmorgen in der Innenstadt von einer Gruppe Männer mit Holzlatten angegriffen worden. Die Täter raubten das Handy des 25-Jährigen und flüchtete.

01.01.2019