Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 600 000 Euro für neue Leinebrücke – Abriss läuft
Hannover Aus der Stadt 600 000 Euro für neue Leinebrücke – Abriss läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 13.03.2019
Abriss der Leinebrücke Maschpark im Maschpark zwischen Culemannstraße (Rathaus) und Behördenviertel. Quelle: Michael Zgoll
Anzeige
Hannover

Bisher liefen nur Vorbereitungen, jetzt geht es der alten Holzbrücke im Maschpark sichtlich an die Konstruktion. Seit 1977 überspannt sie die Leine am Maschpark zwischen Hardenberg- und Waterloostraße verbindet, war baufällig und wird demontiert. Die neue Stahlbrücke soll etwa zehn Zentimeter breiter werden. Der gesamte Austausch kostet rund 600.000 Euro.

Brücke im Maschpark seit Mitte Februar gesperrt

Seit Mitte Februar ist die Brücke zwischen dem Maschpark und dem westlich davon gelegenen Behördenviertel gesperrt. Zunächst mussten Leitungen, die darunter verliefen, verlegt werden. Sie laufen jetzt über eine parallel aufgestellte, provisorische Brücke, die auch die Bauarbeiter nutzen.

Anzeige

Die neue Stahlquerung über die Mühlenleine soll nun zehn Zentimeter breiter als ihre Vorgängerin werden, dazu wird die Rampe weniger steil ausfallen. Nach Angaben der Planer soll das Geländer eine „besondere, auf den historischen Maschpark ausgerichtete Gestaltung“ bekommen.

Da schwebt das Geländer: Abriss der Leinebrücke im Maschpark zwischen Culemannstraße (Rathaus) und Behördenviertel. Quelle: Michael Zgoll

Sperrung für Wassersportler

Bis dahin führt die offizielle Umleitung wahlweise über die nördlich gelegene Friederikenbrücke oder im Süden über die fast 500 Meter entfernte Brücke Bella Vista bei der Internationalen Schule. Der östlich parallel zur Leine verlaufende Hannah-Ahrendt-Weg muss laut Stadt während der Arbeiten gesperrt werden. Gleiches gelte teils auch für Wassersportler auf der Mühlenleine. Die betroffenen Verbände, Vereine und Kanuverleiher wurden „rechtzeitig unterrichtet“, teilt die Stadt mit.

Den Austausch der Brücke hatte der Bezirksrat Mitte im September 2018 beschlossen.

Von Conrad von Meding