Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zöllner entdecken Dopingmittel in belgischem Auto
Hannover Aus der Stadt Zöllner entdecken Dopingmittel in belgischem Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 27.07.2018
Gegen den 22-Jährigen wird wegen des Verstoßes gegen das Antidopinggesetz ermittelt. Quelle: Hauptzollamt Braunschweig (Symbolfoto)
Garbsen

Beamte des Hauptzollamtes Hannover haben auf der Autobahn 2 einen Belgier gestoppt, der an Bord seines Wagens die zehnfache Menge der erlaubten Menge an Dopingmitteln transportierte. Die Zöllner entdeckten den Wagen auf dem Weg nach Polen am Donnerstag und kontrollierten ihn an der Raststätte Garbsen-Süd. In einer Reisetasche des 22-Jährigen fanden die Beamten „eine bunte Mischung verschiedener Dopingmittel mit den Wirkstoffen Clenbuterol, Drostanolon und Testosteron“, sagt Behördensprecher Hans-Werner Vischer.

Insgesamt stellten die Ermittler 77 Tabletten und 25 Milliliter flüssige Dopingmittel sicher. „Die zulässige Grenzmenge wurde um das Zehnfache überschritten“, so Vischer. Gegen den 22-Jährigen wird jetzt wegen des Verstoßes gegen das Antidopinggesetz ermittelt. Er musste vor Ort eine Sicherheitszahlung von 500 Euro leisten, anschließend durfte er die Fahrt nach Polen fortsetzen.

Von pah

Die Stadt untersagt ab sofort das Grillen in öffentlichen Grünanlagen. Grund ist die hohe Brandgefahr wegen der Trockenheit.

27.07.2018

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Arrangement mit der Katze

03.08.2018

Das Amtsgericht Hannover hat am Freitag zwei Brüder wegen Einbruchdiebstahls zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Angeklagten kamen glimpflich davon, denn ihre Vorstrafenregister sind bereits sehr lang

27.07.2018