Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gelbe Säcke: Wieder Zweckentfremdung im großen Stil aufgedeckt
Hannover Aus der Stadt Gelbe Säcke: Wieder Zweckentfremdung im großen Stil aufgedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.03.2019
Die gelben Säcke werden millionenfach zweckentfremdet, wie hier für Abfallbehälter am Sahlkamp. Quelle: privat
Hannover

Der Ärger um zweckentfremdete gelbe Säcke für Verpackungsmüll geht weiter. Erst vor wenigen Wochen hatte die Firma Remondis einen Mann aus der Wedemark angezeigt, der die kostenlos erhältlichen Abfallbehälter im Internet versteigern wollte. Jetzt geht es um mehrere Abfallbehälter auf dem Gelände einer Hausverwaltung in Hannover am Sahlkamp, die regelmäßig mit gelben Säcken von Remondis bestückt werden. Auf dem Gelände am Tempelhofweg befinden sich ein Verbrauchermarkt und eine Polizeistation.

„Klarer Fall von Zweckentfremdung

„Das ist ein klarer Fall von Zweckentfremdung“, sagt Remondis-Sprecher Stefan Schlutter. Das Unternehmen werde mit dem Hauseigentümer über die Angelegenheit reden. Insgesamt sei die Sache auch deshalb merkwürdig, weil es die gelben Säcke mit dem Remondis nur im Umland gibt, die Säcke in der Stadt tragen den Aufdruck von Aha.

Testen Sie Ihr Wissen:
In welche Tonne gehört dieser Müll?

Gelbe Säcke für den Hausmüll

Vor allem seit der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha eine Gebühr für die blauen Säcke für Altpapier verlangt (1 Euro für eine Rolle mit 20 Tüten), werden die gelben Säcke häufiger zweckentfremdet. Dadurch sind sie auch häufiger vergriffen, wie immer wieder Bürger berichten. Bei Aha wird vermutet, dass die gelben Säcke, in die eigentlich Abfälle wie leere Joghurtbecher oder Zahnpastatuben gehören, vielfach als Müllsäcke für den Hausmüll in der Küche verwendet werden.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Gegen einen Mann aus der Wedemark ermittelt derzeit die Staatsanwaltschaft. Er wollte 15 Rollen gelber Säcke mit jeweils 13 Beuteln à 50 Liter verkaufen. Die Säcke trugen den Aufdruck „Remondis“, sie sollten 8,49 Euro kosten, zuzüglich 6,99 Euro Versandkosten. Remondis hatte den Mann angezeigt, weil sie Eigentum des Unternehmens sind. Sie dürfen nur zur Entsorgung von Leichtverpackungen verwendet werden.

Nach den Erfahrungen der Abfallunternehmen wird mehr als die Hälfte der gelben Säcke zweckentfremdet. Schon vor zwei Jahren beklagte Aha, dass rund 25 Millionen gelbe Säcke zu anderen Zwecken verwendet wird.

Lesen Sie auch hier: Nachfrage nach blauen Säcken sinkt, gelbe Säcke oft knapp

Von Mathias Klein

Große Proteste gab es von Nachbarn und Naturschützer gegen den MHH-Klinikbau auf dem Kleingartengelände. Jetzt hat auch der Stadtbezirksrat Buchholz-Kleefeld seine Resolution vertagt und sich mehr Informationen gewünscht.

02.03.2019

Die Innenstadt braucht Vielfalt – und deshalb ist die Besonderheit der Einkaufspassagen wichtig, meint Conrad von Meding in seinem Kommentar.

02.03.2019

Der österreichische ESC-Sieger Conchita ist am Wochenende zum zweiten Mal beim Opernball in Hannover aufgetreten. Neben eigenen Hits wie „Rise Like a Phoenix“ sang er auch „Purple Rain“ von Prince.

03.03.2019