Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Eileen will zu „The Voice Kids“
Hannover Aus der Stadt Eileen will zu „The Voice Kids“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 15.12.2018
Die achtjährige Eileen träumt vom großen Durchbruch. Quelle: Lisa Malecha
Hannover

Als Statistin bei der Zauberflöte und als Sängerin bei der Aufführung von Evita in der Oper hat Eileen schon Erfahrungen auf der großen Bühne gesammelt – jetzt will die Achtjährige den großen Durchbruch schaffen. Sie will sich bei der Casting-Show „The Voice Kids“ bewerben – die Teilnahme bei der Show ist derzeit der größte Traum der Achtjährigen. Fast täglich schaut sie sich im Internet Videos von ehemaligen Castings und Kandidaten an, verrät Eileen, die sich für das Interview extra in ein Prinzessinnenkleid geschmissen hat.

Stolz präsentiert sie ihr Outfit, denn die Achtjährige weiß: Bei Castings und Auftritten kommt es auch auf den ersten Eindruck an, auf Ausstrahlung und auf die Kleidung. Und damit sie mit ihrem Casting beeindruckt, studiert sie schon jetzt die Auftritte ihrer Vorgänger genau, denn sie will gut vorbereitet sein, bevor sie ihr Bewerbungsvideo einschickt.

Gesangserfahrung sammelt das Mädchen aus Hannover derzeit beim „Sing Out“ einem Massenchor-Projekt von Silas Edwin. Dort steht sie gemeinsam mit 200 weiteren Sängern auf der Bühne. Aber das reichte Eileen nicht: „Ich wollte ein Solo singen“, sagt das selbstbewusste Mädchen. Doch dafür waren eigentlich nur Erwachsene vorgesehen. Das habe sie zunächst ziemlich traurig gemacht, gesteht Eileen. Doch aufgeben wollte sie nicht. Bei den Proben überzeugte sie die Organisatoren, dass sie es verdient hat, alleine zu singen. „Und dann hat Silas bei der vierten Probe gesagt, dass ich ein vielleicht ein eigenes Solo bekomme“, sagt sie stolz. Sollte sie das Solo bekommen, wird sie 23. Februar ab 20 Uhr im Theater am Aegi auf der Bühne stehen.

Ob mit dem Zirkus oder beim Chor-Projekt: Eileen steht gerne auf der Bühne. Quelle: privat

Wenn sie von den Proben erzählt, blüht Eileen auf. Immer wieder springt sie vom Stuhl und führt vor, was sie alles gelernt hat – und das mit großen Gesten und lauter, selbstbewusster Stimme. Für sie steht fest: Sie will als Sängerin groß raus kommen. Tierärztin, Polizistin oder Modedesignerin werden, kommt für sie nicht in Frage. Um ihren Traum wahr werden zu lassen, opfert Eileen einen Großteil ihrer Freizeit – ganz freiwillig, wie ihre Mutter betont. Eileen probt derzeit nicht nur für den Massenchor und steht noch immer als Statistin bei der „Zauberflöte“ auf der Bühne, sie ist auch im Kinderchor der Oper aktiv. Dort steht sie unter anderem bei den Stücken „Hänsel und Gretel“ , „Ein Sommernachtstraum“ und „Fausts Verdammnis“ auf der Bühne, berichtet sie stolz. Zudem macht bei einem Kinderzirkus mit und steht auch gerne mal bei Talentwettbewerben an ihrer Schule auf der Bühne, zählt sie auf. „Aber singen macht mir am meisten Spaß“, sagt sie und betont: Das nächste Ziel ist der Auftritt bei „The Voice“.

Von Lisa Malecha

Eine 35-jährige Frau wurde im Juni in der Oststadt umgebracht. Die Verteidigerin plädiert wegen verminderter Schuldfähigkeit von Bülent I. auf eine Freiheitsstrafe zwischen sieben und neun Jahren.

12.12.2018

Ob Waffelbacken, Nationenchor oder Fahrradwerkstatt: Das Kulturbüro Linden-Süd macht vielfältige Angebote für die Menschen im Stadtteil – und will dazu anregen, selbst aktiv zu werden.

12.12.2018

Eine neue gesetzliche Regelung findet bei den Hannoveranern Anklang. Wer mehrere Vornamen hat, kann die Reihenfolge jetzt ändern lassen. Es gibt aber Ausnahmen.

15.12.2018