Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fichteschule bringt Löwenmusical auf die Bühne
Hannover Aus der Stadt

Altes Magazin: Fichteschule bringt Löwenmusical auf die Bühne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 24.06.2019
Und ewig locken die Krokodile: Die Kinder proben die Szene, in der Simba (Mitte) umgeben von gefräßigen Krokodilen ist. Quelle: Samantha Franson
Hannover

 Asli singt gern. Bislang hat die Schülerin der Fichteschule (Hainholz) ihre Stimme aber nur zu Hause ausprobiert, im Musical „Simba ein Löwenmärchen“, das am Sonnabend um 15 Uhr im Alten Magazin in der Kestnerstraße Premiere hat, steht sie erstmals auf der Bühne. Als Löwe Simba, in den sich der Junge Simon-Balthasar eines Nachts verwandelt, hat Asli eine der tragenden Rollen. In Afrika erlebt der zum Löwen gewordene Junge auf seinem Weg zum Krokodil allerlei Abenteuer und trifft interessante Tiere – Affen, Termiten, Erdmännchen.

Erstmals ein Musical mit Grundschulkindern

Konrad Haas hat schon öfters mit Schülern Stücke erarbeitet, ist mit ihnen sogar auf Tournee gegangen, zuletzt mit Jugendlichen von der Integrierten Gesamtschule Linden. Aber seine Darsteller waren nie so jung wie dieses Mal. Von der Fichteschule sind 18 Drittklässler dabei. Ein Schuljahr lang haben sie mit Haas und Regisseurin Ingeborg Hoffmann geprobt. „Für die Kinder ist das ein tolles Projekt“, sagt Schulleiterin Uta Hannemann. „Es ist eine Riesenchance für die Schüler zu wachsen und sich zu zeigen, auch diejenigen, die vielleicht in der deutschen Sprache noch nicht so sicher sind.“ Die Rektorin ist überzeugt. „Das wird hängen bleiben aus der Gundschulzeit.“

Schüler, die sonst nicht so schnell lernten, könnten sich auf einmal innerhalb kürzester einen Text merken, sagt Hannemann. „Das gibt richtig viel Selbstvertrauen.“

Kinder sollen laut und langsam sprechen

Musiker Haas gibt seine Regieanweisungen freundlich, fast väterlich: „Simba ist ein Popstar“, sagt er zu den Kindern, die die Affen darstellen: „Ihr müsst jubeln, ihr müsst begeistert sein.“ Regisseurin Hoffmann ermuntert die Grundschüler immer wieder, laut und langsam zu sprechen, den letzten Satz nicht „zu vermurmeln“. Sie sagt eindringlich: „Nehmt euch Zeit, Ihr könnt auch kleine Sätze groß machen.“

Maja (9) spielt einen Affen: „Das macht Spaß, ich finde es auch cool zu schaukeln und zu spielen.“ Die Affen bewerfen Simba in der Szene mit Plastikbananen und anderen Sachen. „ich habe vorher noch nie im Theater gespielt, das ist toll“, sagt auch Lena (8).

Die ganze nächste Woche Vorstellungen

„Simba ein Löwenmärchen“ feiert am Sonnabend um 15 Uhr im Alten Magazin Premiere. Weitere Vorstellungen sind am Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr, sowie von Montag bis Freitag nächster Woche jeweils um 10 Uhr. Erwachsene zahlen 8, Kinder, Schüler und Studenten 5 Euro, eine Schulklasse hat zwei Lehrerkarten frei. Reservierungen sind unter der Rufnummer (05 11) 81 69 81 möglich oder per E-Mail unter mail@musiktheaterkonrad.de.

Von Saskia Döhner

Der SPD-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters Marc Hansmann legt die ersten konkreten Forderungen für sein Wahlprogramm vor. So will er die Stadtbahnlinie 10 bis zum Bismarckbahnhof in der Südstadt verlängern und die Linie 17 bis zum Hanomaggelände führen.

12.08.2019

Schüler der Sprachlernklassen aus verschiedenen Gesamtschulen in den Stadtbezirken führen Straßentheater zum Thema „Grenzgänger_innen“ in der Innenstadt auf. Zuvor haben die Kinder sich und ihre Schulen am Kröpcke vorgestellt.

24.06.2019

Die Polizei hat bei Verkehrskontrollen im südlichen Stadtgebiet von Hannover innerhalb weniger Stunden 25 Autofahrer mit einem Mobiltelefon in der Hand erwischt.

21.06.2019