Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Straftäter vor Urlaubsstart am Flughafen gefasst
Hannover Aus der Stadt

Amtsgericht Neustadt: Straftäter vor Urlaubsantritt am Flughafen Hannover-Langenhagen gefasst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 25.07.2019
Am Amtsgericht Neustadt wurde der Straftäter verurteilt – und später anhand seines in Reiseunterlagen auftauchenden Namens aufgespürt. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt / Hannover

Eine aufmerksame Justizmitarbeiterin und ein Amtsrichter aus Neustadt haben dafür gesorgt, dass ein zu zwei Jahren Haft verurteilter 24-Jähriger ins Gefängnis gewandert ist – und nicht die spanische Sonne an der Costa Brava genießen kann. Doch spielte der Justiz auch die Abgebrühtheit eines Freundes des Neustädters in die Hände.

Der 24-Jährige war wegen sexuellen Missbrauchs zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Weil er gegen einige damit verbundene Auflagen verstieß, wurde die Bewährung rechtskräftig widerrufen – doch nun war der Straftäter nicht mehr auffindbar. Er hatte offenbar keine Neigung, ins Gefängnis zu gehen.

Freund leistete Amtshilfe

An diesem Punkt kam den Strafverfolgern ein am Neustädter Amtsgericht wegen Körperverletzung angeklagter Mann zu Hilfe – unwissentlich. Dieser bat darum, den für ihn anberaumten Hauptverhandlungstermin zu verschieben, da er mit einer Männerrunde einen Urlaub an der Costa Brava geplant habe. Als Beleg reichte er eine Buchungsbestätigung ein, auf der die Namen von einem halben Dutzend Mitreisenden zu finden waren – darunter auch der des wegen sexuellen Missbrauchs verurteilten 24-Jährigen. „Schön dumm“ sei das Einreichen dieses Dokuments bei Gericht gewesen, kommentierte Amtsgerichtsdirektor Michael Giers das Vorgehen des Freundes.

Der Schluss der Geschichte war nur folgerichtig: Die Neustädter Justiz informierte die Staatsanwaltschaft Hannover, diese erließ einen Vollstreckungshaftbefehl, der an die Polizei in Neustadt weitergeleitet wurde. Da der Abflugtermin des Straftäters unmittelbar bevorstand, zog man die Bundespolizei hinzu – und diese landete einen Volltreffer. Unmittelbar vor dem Start des Ferienfliegers nach Spanien konnten Beamte den 24-Jährigen am Airport Hannover-Langenhagen festnehmen. Nun schwitzt der Verurteilte in einer niedersächsischen Haftzelle – und nicht auf einer Liege am Mittelmeerstrand.

Von Michael Zgoll

Ein maskierter Mann hat am frühen Donnerstagmorgen mit einer Schusswaffe eine Spielhalle in Hannover-Döhren überfallen und dabei Geld erbeutet. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

25.07.2019

Im Streit um Schäden an einem neu gelieferten Ledersofa haben sich die Kundin und ein Möbelhaus in Hannover am Donnerstag vorm Amtsgericht nicht gütlich einigen können. Die Kundin hatte die vom Händler angebotene Reparatur abgelehnt und Ersatz gefordert. Nun soll wohl ein Sachverständiger den Streitfall klären.

25.07.2019
Aus der Stadt Die tägliche Hannover-Glosse „Lüttje Lage“: Über den Wolken

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Über den Wolken

25.07.2019