Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Frühere Prostituierte darf nicht mehr im Ordnungsdienst arbeiten
Hannover Aus der Stadt

Arbeitsgericht: Frühere Prostituierte darf nicht mehr im Ordnungsdienst arbeiten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 21.11.2019
Die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes laufen vorwiegend in der Innenstadt Streife, sind aber bei Bedarf aber auch in den umliegenden Stadtteilen aktiv. Quelle: Holger Hollemann / dpa
Hannover

Das Arbeitsgericht hat sich jetzt mit einem ungewöhlichen Verfahren um eine Kündigung auseinandergesetzt. Die Stadt hatte einer Mitarbeiterin des Or...

Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Haariger Hunger

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Haariger Hunger.

21.11.2019
Hannovers Dialekt - So klingt das alte Hannöversch

Der Geschichtsprofessor Carl-Hans Hauptmeyer beschäftigt sich mit Hannovers altem Dialekt. Im Historischen Museum erklärt er am 3. Dezember, 17.30 Uhr, wie aus einem Schwein auf Hannöversch ein Schwan wird.

21.11.2019

Eine Spritztour im Ferrari für 49 Euro? Mit solchen und anderen Gutscheinversprechen sollen Unternehmer im Web Tausende Kunden abgezockt und einen Schaden von 690.000 Euro verursacht haben. Jetzt müssen sie sich vor dem für Wirtschaftskriminalität zuständigen Landgericht Hildesheim verantworten.

21.11.2019