Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fabian Wenning gewinnt Lavespreis
Hannover Aus der Stadt

Architektur-Nachwuchs: Fabian Wenning gewinnt Lavespreis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:29 29.11.2019
Gewinner des Lavespreises 2019: Fabian Wenning, Architekturstudent aus Hannover. Quelle: Kurt Ringlebe
Anzeige
Hannover

Die Lavesstiftung hat am Donnerstagabend in Hannover Nachwuchsarchitekten ausgezeichnet. Den ersten Platz errang der 27-jährige Fabian Wenning mit seinem Entwurf für ein Kulturzentrum in Buenos Aires. Weninng hatte 2017 ein Auslandssemester in Argentinien absolviert. Sein Entwurf hat nicht nur die Jury des Lavespreises überzeugt: Im Sommer heimste er damit auch schon den Nachwuchspreis des hannoverschen Bundes Deutscher Architekten (BDA) ein.

Architekturnachswuchs aus Hannover besonders gut

Der Stiftungsvorsitzende Wolfgang Schneider würdigte, dass die Studenten in diesem Jahr besonders qualitätsvolle Beiträge eingereicht hätten. Deshalb habe die Jury sich entschieden, mehr Preise als sonst zu vergeben. Der zweite Preis ging an Jan Wilmer, der dritte an Quang Minh Huynh, beide ebenfalls von der Leibniz-Universität, die zudem als beste Hochschule einen Sonderpreis erhielt. In diesem Jahr war die hannoversche Architektur-Fakultät beim CHE-Hochschulranking für eine der besten Planerausbildungen Deutschlands ausgezeichnet worden.

Anzeige

Viele weitere Preise vergeben

Fabian Wenning (Mi.), Architekturstudent aus Hannover und Gewinner des Lavespreises 2019, mit Wolfgang Schneider (li.) von der Lavesstiftung und Architektenkammerpräsident Robert Marlow. Quelle: Kurt Ringlebe

Den vierten Platz belegte Ansgar Kellner von der TU Braunschweig. Zudem wurden acht weitere Anerkennungen vergeben. Die Lavesstiftung ist nach dem hannoverschen Hofbaumeister Georg Friedrich Ludwig Laves benannt.

Lesen Sie auch

Von Conrad von Meding