Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ausbildungsstart: Feuerwehr Hannover begrüßt 39 neue Azubis
Hannover Aus der Stadt

Ausbildungsstart: Feuerwehr Hannover begrüßt 39 neue Azubis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 03.08.2020
Die Berufsfeuerwehr Hannover heißt ihre 39 neuen Auszubildenden willkommen.
Die Berufsfeuerwehr Hannover heißt ihre 39 neuen Auszubildenden willkommen. Quelle: Feuerwehr Hannover
Anzeige
Hannover

Das neue Ausbildungsjahr hat am 1. August begonnen – und bei der Berufsfeuerwehr Hannover haben 39 Azubis ihre Arbeit aufgenommen. Die angehenden Notfallsanitäter und Brandmeisteranwärter erwarten mehrjährige Ausbildungen „für einen verantwortungsvollen Beruf mit nicht alltäglichen Herausforderungen“, heißt es seitens der Feuerwehr.

Unter den Neulingen sind 15 angehende Notfallsanitäter, in drei Jahren an der Berufsfachschule der Feuerwehr sind sie fertig. Neben theoretischem Unterricht erwarten sie Praktika in Rettungswachen und Ausbildungen in verschiedenen Krankenhaus-Abteilungen. Nach der mehrtägigen Prüfung folgt die eineinhalbjährige feuerwehrtechnische Ausbildung zum Brandmeister. Die übrigen 24 haben bereits einen Berufsabschluss und lassen sich nun in den kommenden vier Jahren zu Brandmeisteranwärtern weiterbilden. Die Ausbildung zum Notfallsanitäter ist integriert.

Dem Traumberuf „ein gutes Stück näher“

Feuerwehrdezernentin Rita Maria Rzyski hob das gemeinsame Ziel der Nachwuchskräfte hervor, den Menschen in Hannover hochprofessionell rund um die Uhr zu helfen und Sicherheit zu geben. Sie sei überzeugt, dass die Auszubildenden nun „ihrem Traumberuf ein gutes Stück näherkommen“. Durch das Überschneiden beider Ausbildungsvarianten will die Feuerwehr sicherstellen, Interessenten mit und ohne Berufsabschluss für sich zu gewinnen. Für die Einstellungsrunde 2021 endet die Bewerbungsfrist am 15. Oktober. Alle weiteren Informationen gibt es auf www.feuerwehr-hannover.de.

Von Peer Hellerling