Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jugendlicher verunglückt im Silbersee
Hannover Aus der Stadt Jugendlicher verunglückt im Silbersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 24.07.2018
Ein 15-Jähriger ist nach einem Badeunfall am Silbersee gerettet worden. Quelle: Clemens Heidrich
Langenhagen

Im Silbersee ist am frühen Dienstagabend ein 15-jähriger Jugendlicher unter Wasser geraten und konnte erst nach einer Viertelstunde gerettet werden. Wie Langenhagens Feuerwehrsprecher Stephan Bommert berichtet, wurden die Retter gegen 17.15 Uhr zum östlichen Ufer des Silbersees gerufen. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Badestrand nicht von der DLRG überwacht. Es waren aber DLRG-Mitglieder privat am Strand, die sich an der Rettung beteiligten. Gerade als weitere Einsatzkräfte mit einer Menschenkette nach dem Vermissten suchen wollten, entdeckte ein Badegast den leblosen Körper. „Der Jugendliche befand sich etwa 15 Meter vom Ufer entfernt in rund zwei Metern Tiefe“, sagt Bommert.

Erneuter Badeunfall am Silbersee: Ein 15-Jähriger ging dort unter, wurde aber von einem anderen Badegast gerettet.

Der 15-Jährige wurde umgehend an Bord eines Rettungswagens reanimiert und kam laut Bommert „mit Spontankreislauf“ in die Medizinische Hochschule Hannover. Sein Gesundheitszustand ist aber weiterhin kritisch. Wieso der Jugendliche unter Wasser geriet, ist noch unklar. Nach Feuerwehrangaben war der 15-Jährige mit Freunden am Silbersee, einer von ihnen wählte nach dem Unfall den Notruf. Im Einsatz waren sowohl die Feuerwehren Langenhagen und Krähenwinkel als auch die DLRG.

Nach dem Einsatz dankte die Feuerwehr in Langenhagen den Badegästen. Diese hätten sich sofort bereit erklärt, an einer Menschenkette teilzunehmen, um den Jugendlichen zu suchen. Das sei vorbildlich.

Erst vergangenen Dienstag musste ein Siebenjähriger aus dem Silbersee gerettet werden, der beim Baden ebenfalls untergegangen war. Der Junge konnte wiederbelebt werden und kam anschließend zur weiteren Behandlung in die MHH. Auch er war am Ostufer nahe des Rodelbergs baden. Im Mai 2017 starb der 20-jährige Nico T. im Silbersee, als er mit zwei Freunden schwimmen war. Auf dem Weg zu einer Badeinsel verließen ihn die Kräfte und er geriet unter Wasser. Seine Leiche wurde erst eineinhalb Stunden später gefunden.

Von Peer Hellerling

Zwei Monate nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten des Landeskriminalamts Niedersachsen, gibt es in der Behörde einen erneuten Wechsel auf einer wichtigen Position: Frank Federau, der langjährige Leiter des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit, muss seinen Posten räumen.

24.07.2018
Aus der Stadt Leibniz-Universität Hannover - Sommer-Uni für Gasthörer startet

Die Leibniz-Universität Hannover veranstaltet zum neunten Mal ihre Sommer-Uni. Die Themen reichen von den USA unter Trump bis zu Reisewegen ins Jenseits.

31.07.2018

Auf der Bundesstraße 443 bei Hannover-Wülferode ist eine Golffahrerin leicht verletzt worden. Ein Sattelzug hatte den Wagen übersehen. Durch den Unfall wurde das Auto in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen einen Transporter.

24.07.2018