Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Betrunken bei Rot über die Ampel: E-Scooter-Fahrer kracht mit Auto zusammen
Hannover Aus der Stadt

Betrunken bei Rot über die Ampel: E-Scooter-Fahrer kracht mit Auto zusammen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 06.10.2019
Ein Mann fährt auf einem E-Scooter (Symbolbild). Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
Hannover

Einen Unfall hat am frühen Sonntagmorgen ein betrunkener E-Scooter-Fahrer in der Innenstadt von Hannover verursacht. Der 25-jährige Laatzener fuhr gegen 6 Uhr trotz roter Ampel über die Celler Straße in Richtung Nikolaistraße und übersah dabei offenbar ein von rechts kommendes Auto, teilt die Polizei mit. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen, der 25-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Der Unfall wurde zufällig von Einsatzkräften der Polizei beobachtet. Die Polizisten stellten bei dem Laatzener einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille fest. Gegen den 25-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Gefährdung im Straßenverkehr.

Anzeige

Mehr zum Thema:

20-Jähriger fährt auf E-Scooter mit 2,5 Promille gegen Laterne

Das sind Hannovers gefährlichste Straßen

Polizei Hannover: 114 Verstöße und 15 Unfälle mit E-Scootern in nur drei Monaten

Elektroroller in Fußgängerzonen: Der Ärger wächst

Wild geparkte Leih-Roller: Was machen die Anbieter?

E-Scooter in Hannover: Wo die Firmen ihre Elektroroller wiederfinden

Von RND/ewo

Anzeige