Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Entschärfung des Blindgängers: Der Liveticker zum Nachlesen
Hannover Aus der Stadt

Bombenfund im Zooviertel: Blindgänger entschärft, Anwohner dürfen zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 03.09.2019
Erst nach 1 Uhr wurde das Sperrgebiet wieder freigegeben.
Erst nach 1 Uhr wurde das Sperrgebiet wieder freigegeben. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Die Gefahr im Zooviertel ist gebannt: Kurz nach 1 Uhr nachts konnte die Weltkriegsbombe entschärft werden. Laut Informationen der Feuerwehr wurde der Zünder rausgedreht. Die Anwohner können in ihre Wohnungen zurückkehren. Es besteht keine Gefahr mehr.

Bei dem Blindgänger im Zooviertel handelt es sich um eine Fünf-Zentner-Bombe. Sie soll in einer Schlammgrube gelegen haben und deshalb schwer zugänglich gewesen sein. Rund um den Fundort hatten die Einsatzkräfte eine Evakuierungszone ausgewiesen – rund 15.200 Hannoveraner, die in diesem Bereich leben, mussten ihre Häuser und Wohnungen seit 19 Uhr verlassen.

In der Sperrzone lagen außerdem auch der Zoo, das HCC, das Congress Hotel am Stadtpark und mehrere Altenheime. Das Konzert von Roger Hodgson im HCC wurde bereits am Nachmittag abgesagt.

Bilder von der Fundstelle des Blindgängers

Auf dem Gelände der Sophienschule an der Lüerstraße im Zooviertel ist bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden.

Die Ereignisse der Nacht zum Nachlesen

Mehr zum Thema

Chronologie: Die Bombenräumungen in Hannover der vergangenen Jahre

Untersuchung: Wo in Hannover 2019 Bombenräumungen anstehen könnten

„Ich gebe den Dingern keine Seele“: So arbeitet ein Sprengmeister

Checkliste: Daran müssen Sie bei der Evakuierung denken

Die große Übersicht: Alles zum Thema Bombenräumung in Hannover

Von Tobias Morchner