Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Brandgefahr: Stadt Hannover verbietet Grillen
Hannover Aus der Stadt Brandgefahr: Stadt Hannover verbietet Grillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 27.07.2018
Trotz des Verbots grillen einige Hannoveraner am Freitagabend im Georgengarten. Bislang hat die Stadt noch keine Kontrollen durchgeführt. Quelle: Peer Hellerling
Anzeige
Hannover

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen verbietet die Stadt Hannover das Grillen in öffentlichen Park- und Grünanlagen ab sofort. In den zurückliegenden Tagen hatte die Stadtverwaltung das Grillen noch gestattet und dabei an die Vernunft und Eigenverantwortung appelliert. Angesichts der extremen Wetterlage erscheint das inzwischen zu riskant.

Grundlage für das Verbot ist die Verordnung über die öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Landeshauptstadt Hannover. Zuwiderhandlungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße geahndet werden. Der Ordnungsdienst der Landeshauptstadt wird Kontrollen vornehmen, zunächst aber vor allem informieren. Die Verwaltung bittet um Verständnis für die aus Sicherheitsgründen erforderliche Regelung. Bei Änderung der Wetterlage wird das Verbot kurzfristig wieder aufgehoben.

Von Bärbel Hilbig