Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Hannover Aus der Stadt

Bult: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 09.07.2019
Bei dem Zusammenstoß ist ein Schaden von rund 7000 Euro entstanden. Quelle: Symbol
Hannover

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Hannover sucht dringend Zeugen nach einem Unfall am Montagabend auf dem Bischofsholer Damm. Bei einem Zusammenprall zwischen einem Opel und einem Motorrad hatte sich ein 49-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen. Er musste in eine Klinik gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilt, war der 54-jährige Fahrer eines Opel Grandland X um kurz nach 22 Uhr auf dem Messeschnellweg in Richtung Süden unterwegs. An der Ausfahrt Bischofsholer Damm verließ er die Schnellstraße, um an der nächsten Ampel nach links in Richtung Bemerode abzubiegen. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß mit dem 49-jährigen Motorradfahrer, der aus Sicht des 54-Jährigen mit seiner Piaggio MP3, einem dreirädrigen Motorrad, von links kommend in Richtung Stadtzentrum unterwegs war.

Der Fahrer des Opel gab gegenüber der Polizei an, bei gelb abgebogen zu sein. Der Fahrer des Motorrades erklärte, er sei bei grün gefahren. Aufgrund der unterschiedlichen Aussagen der beiden am Unfall beteiligten Männer sind die Ermittler auf die Aussagen von Zeugen angewiesen. Hinweise unter (0511) 1 09 18 88.

Von tm

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Wie ich 5 Euro geschenkt bekam

09.07.2019

Nach drei Siegen in Folge beim Fahrradwettbewerb Stadtradeln wird die Region Hannover in diesem Jahr nicht ganz vorne liegen. Die Radfahrer in Berlin haben mehr Kilometer gesammelt.

09.07.2019

284 Gaststätten haben hannoversche Zollfahnder im vergangenen Jahr in ihrem Zuständigkeitsbereich überprüft und dabei in neun Fällen Mindestlohnverstöße aufgedeckt. Der Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten reicht das nicht. Sie fordert mehr Kontrollen.

09.07.2019