Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 22-Jähriger bei Messerangriff lebensgefährlich verletzt
Hannover Aus der Stadt

Calenberger Neustadt: 22-Jähriger bei Messerangriff lebensgefährlich verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 27.10.2019
Bei dem Opfer handelt es sich um einen polizeilich bekannten Straftäter. Quelle: Dillenberg
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Nacht zu Sonntag in der Calenberger Neustadt. Passanten hatten gegen 3.45 Uhr auf einer Parkbank an der Glockseestraße einen schwer verletzten 22-Jährigen gefunden und alarmierten die Rettungskräfte. Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik, der zunächst als schwer verletzt galt. Im Krankenhaus stellten die Ärzte allerdings fest, dass der junge Mann durch einen Stich lebensgefährliche Verletzungen davongetragen hatte. Die Ärzte nahmen umgehend eine Notoperation vor – der Zustand des 22-Jährigen ist stabil.

Opfer ist der Polizei bekannt

Bei dem Opfer handelt es sich um einen polizeilich bekannten Algerier, der wegen Eigentums- und Rauschgiftdelikten bereits mehrere Strafen verbüßt hat und sich bis vor Kurzem in der Jugendstrafvollzugsanstalt Hameln aufgehalten hat. Hinweise zum Angriff auf den 22-Jährigen oder verdächtige Beobachtungen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer (0511) 1095555 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von tm

Ein Mann ist am Sonnabendmorgen auf dem Heimweg in Hannover-Linden-Süd von zwei unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt worden. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Die Täter konnten mit der Geldbörse des Mannes fliehen.

27.10.2019
Stammsitz in Hannover-Nordstadt wird verlegt - Großhändler Bumke zieht an den früheren Hauptgüterbahnhof

Der Elektro-, Heizungs- und Sanitärgroßhandel Bumke bleibt mit dem Großteil der Mitarbeiter in der Hannover-Nordstadt. Das Unternehmen gibt seinen Stammsitz am Engelbosteler Damm im Jahr 2020 auf und zieht auf ein 3000 Quadratmeter großes Grundstück an der Gertrud-Knebusch-Straße.

27.10.2019

Manchmal braucht es für eine genussvolle Auszeit vom Alltag nur einen guten Tropfen im Glas. HAZ-Feinschmecker Hannes Finkbeiner hat drei Weinbars in Linden, Mitte und List unter die Lupe genommen –und dabei zwei Favoriten ausgemacht.

27.10.2019