Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Carlotta Truman aus Garbsen will in Israel für Deutschland singen
Hannover Aus der Stadt Carlotta Truman aus Garbsen will in Israel für Deutschland singen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 11.01.2019
Carlotta Truman will bei ESC für Deutschland starten. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Die Garbsener Sängerin Carlotta Truman ist eine der Kandidatinnen und Kandidaten, die beim ESC-Vorentscheid „Unser Song für Israel“ starten. Gewinnt sie gegen sechs weitere Konkurrenten, vertritt sie Deutschland bei der inoffiziellen Pop-Europameisterschaft. Nach dem beachtlichen vierten Platz von Michael Schulte im Vorjahr hatten deutsche Vertreter in der Vergangenheit meist auf hinteren und hintersten Plätzen rangiert – und dafür regelmäßig einiges an Spott ertragen müssen. Eine Hannoveranerin allerdings hat schon mal gewonnen: Lena Meyer-Landrut mit dem Song „Satellite“ (2010).

Eigenwilliges Auswahlverfahren für den ESC

Die Auswahl der Kandidatinnen und Kandidaten des Vorentscheids und ihrer Lieder ist – na ja, sagen wir mal: ein komplexes Verfahren mit einer gewissen Restundurchsichtigkeit. Nachdem das Startprinzip früher einmal auf Lebenszeit an ESC-Ladenhüter Ralph Siegel vergeben schien, gab’s eine für einige Zeit undurchsichtige und einsame Entscheidungen von ARD-Strategen, dann Castings, dann wieder unverfrorene Kungelentscheidungen. Diesmal: Die irgendwie vom NDR geführte Produzentenmannschaft hat sich zunächst die Songs besorgt, denen sie zutraut, vor paneuropäischem Publikum zu bestehen. Und als die Lieder da waren, hat man Interpreten dafür gesucht. Neben der Garbsenerin Truman sind das Aly Ryan, BB Thomaz, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Lilly Among Clouds und Makeda. Wobei Carlotta Truman mit der Sängerin Laurita aus Königsau in der Rheinpfalz eine Duettpartnerin an die Seite stellt. Zusammen nennen sie sich Sisters, und ihr Song heißt „Sister“ – bitte nicht durcheinanderbringen!

Anzeige
Wie hießen sie nochmal? Diese Kandidaten kämpfen beim Vorentscheid „Unser Song für Israel“ darum, Deutschland beim Eurovision Song Contest in Israel zu vertreten.

Carlotta Truma – ein unterschätztes Talent?

Truman ist eine aufstrebende Nachwuchssängerin. Sie wird im Oktober erst 20 Jahre alt, hat aber schon TV- und Show-Erfahrung in Mengen gesammelt. Bereits mit zwölf Jahren den Deutschen Rock & Pop Preis in fünf Kategorien,unter anderem als beste Solosängerin. Sie hat beim Papenburg-Festival vor 25 .000 Zuschauern mit Revolverheld auf der Bühne gestanden, stand schon 2014 im Finale von „The Voice Kids“. Sie hat im Laufe der Jahre immer mal wieder Image und Haarfarbe gewechselt – Teenager halt. In Hannover wird sie derzeit häufig unterschätzt. Vom Kiddypop hat sie sich längst emanzipiert, aber das hat noch nicht jeder mitbekommen. Sie schreibt auch eigene Songs, und die sind Rock. Und gut.

Der ESC-Vorentscheid ist am 22. Februar um 20.15 in der ARD zu sehen.

Von Volker Wiedersheim