Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kinder- und Jugendhospiz Moki erhält 5.000 Euro
Hannover Aus der Stadt Kinder- und Jugendhospiz Moki erhält 5.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 28.02.2019
Eine Spende, die hilft: Philipp Sandt (VW Automobile Hannover), Annette Seydlitz (Moki) sowie Inga Burgemeister und Katrin Regul (VW Automobile Hannover). Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

Eine Spende von 5.000 Euro konnte das Mobile Kinder- und Jugendhospiz (Moki) Donnerstag entgegennehmen. Volkswagen Automobile Hannover & Region hat das Geld durch den Verkauf von „Wundertüten“ in der Weihnachtszeit eingenommen. Moki begleitet und berät Familien, in denen Kinder und Jugendliche mit einer schweren Erkrankung oder Behinderung leben. „Es war uns eine Herzensangelegenheit, diese tolle Arbeit zu unterstützen“, sagt VW-Automobile-Geschäftsführer Philipp Sandt.

In den Überraschungstüten fanden die Kunden Gutscheine, die Unternehmen aus der Region gespendet haben. Der Verkaufserlös ging jetzt zu hundert Prozent an Moki.

Von Bärbel Hilbig