Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Club Heartbreak-Hotel am Steintor ist geschlossen
Hannover Aus der Stadt

Club Heartbreak-Hotel am Steintor in Hannover ist geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 21.01.2020
Feierabend, unter anderem wegen Rücken: Ingo Gembalies und Polli Pizzirani vor ihrem Heartbreak-Hotel. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Dieser Club galt als Ikone unter den Kiezbetrieben im Steintorviertel: Das Heartbreak-Hotel an der Reuterstraße ist seit der Jahrtausendwende eine feste Größe im Quartier. Damals war es den Betreibern Ingo Gemalies und Polli Pizzirani erstmals gelungen, nach Hamburger Reeperbahn-Vorbild einen Club zu etablieren, der zwar im Rotlichtviertel liegt, aber kein Schmuddelimage hat.

Heartbreak-Hotel war das kleine Club-Original am Steintor

Im Gegenteil. Die Gäste kamen, um zu Schlagern und Rockabilly zu tanzen. Mit 50 Quadratmetern war es der wohl kleinste Club der Stadt – jedenfalls nach dem Aus für das Casa Blanca am Weißekreuzplatz. Entsprechend dicht war das Gedränge oft an den Wochenenden.

Mitten im Kiez: Das Heartbreak-Hotel an der Reuterstraße. Mitte Quelle: Christian Behrens (Archiv)

Jetzt ist Schluss. Das Lokal ist seit Jahreswechsel geschlossen. Gegenüber der HAZ bestätigt der 56-jährige Gembalis, dass er und seine gleichalte Gefährtin der Hausverwaltung den Schlüssel zurückgegeben haben. Derzeit sind sie auf Asienreise, wie er der HAZ vom Istanbuler Flughafen aus berichtet.

Der Rücken ist das Problem

Der Rücken habe nicht mehr mitgemacht, hatte er jüngst gegenüber der „Neuen Presse“ erzählt. Er könne nicht mehr nächtelang am Tresen stehen, und den Laden ausschließlich mit fremdem Personal zu betreiben sei nicht wirtschaftlich.

Fröhliche Partys: Das Heartbreak-Hotel in der Reuterstraße. Quelle: privat

Schon seit neun Jahren wohnt das paar stadtfern am Deister, genießt die Ruhe. Gembalis ist an der Kneipe Rocker im Steintorviertel weiterhin beteiligt.

Nachfolger wird gesucht

Wie es mit den Räumen des Heartbreak weitergeht, ist unklar. Die Hausverwaltung sucht derzeit einen Betreiber. Es dürfe wieder Clubkultur geben, heißt es. Aber noch ist nichts unterschrieben.

Lesen Sie auch

Hotspots und Trendsetter: Das sind die beliebtesten Clubs der Stadt

Von Conrad von Meding

Das neue Führungsduo der SPD, Ulrike Strauch und Adis Ahmetovic, will den Wohnungsbau in Hannover anzukurbeln. 10.000 neue Wohnungen sollen bis 2026 entstehen. Schwerpunkt des Förderprogramms liegt auf Wohnungen zum Preis von 8 Euro pro Quadratmeter und auf Wohnungen zum Sozialtarif.

21.01.2020

Bereits seit April 2019 haben die TuS und die Schützen aus Wettbergen keinen Vereinswirt mehr. Jetzt soll die Gastronomie im Sportpark in neue Hände kommen. Die Stadt Hannover verhandelt derzeit mit einem privaten Investor – doch die Gespräche ziehen sich hin.

21.01.2020

Im Tarifkonflikt bei der Gilde-Brauerei haben die Streikenden Unterstützung bekommen: Bei einer Kundgebung vor dem Werkstor zeigten sich Yasmin Fahimi (SPD), Anja Piel (Grüne) und Diether Dehm (Linke) solidarisch – und Liedermacher Konstantin Wecker will zum Solidaritätskonzert kommen.

21.01.2020