Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Conti-Brücke am Pferdeturm: Böckler-Allee wird Ende September gesperrt
Hannover Aus der Stadt

Continental-Brücke am Pferdeturm in Hannover: Hans-Böckler-Allee wird Ende September gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 04.09.2019
Die gläserne Brücke überspannt die Hans-Böckler-Allee: Eine Computersimulation zeigt, wie der Neubau der Continental AG am Pferdeturm in Hannover aussehen soll. Quelle: Continental/Henn (Simulation)
Hannover

Etage für Etage wachsen die Rohbauten der neuen Continental-Firmenzentrale am Pferdeturm. Jetzt kommt das wohl spektakulärste Bauteil hinzu: Am letzten Septemberwochenende werden Arbeiter die Tragekonstruktion für die 71 Meter lange Bürobrücke einhängen, die die zwei Gebäudeteile auf beiden Seiten der Hans-Böckler-Allee verbindet. Die Straße wird deshalb von Freitag, 27. September, 18 Uhr, bis Montag, 30. September, 5 Uhr, zwischen dem Pferdeturm und der Clausewitzstraße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Betroffen ist nicht nur der Kraftverkehr: Auch Fußgänger und Radfahrer und die Stadtbahnen können nicht passieren.

Conti-Campus in Hannover erhält vier Brücken

Als würde sie schweben: Die Brücke über die Hans-Böckler-Allee, hier in einer Computersimulation, soll ohne Stütze auskommen. Quelle: Continental/Henn (Simulation)

Die Glasbrücke ist nicht die einzige auf dem neuen Conti-Campus. Die insgesamt acht Einzelgebäude werden mit vier Brücken verbunden – aber nur eine führt über eine öffentliche Straße. Sie wird ohne Stütze über dem Verkehrsraum hängen. Bei ihrer Montage müssen die schweren Stahlkonstruktionen mit Kränen eingeschwenkt werden. Deshalb sei aus Sicherheitsgründen eine Vollsperrung unausweichlich, teilt Continental mit.

Im Oktober weitere Sperrungen geplant

Anfang Oktober wird es weitere Verkehrsbehinderungen geben, weil dann eine provisorische Umhüllung für die Brücke konstruiert wird – unter deren Schutz dann der Fassadenbau erfolgen kann. Ob es dafür erneut zu Vollsperrungen kommt oder ob mit Teilsperrungen gearbeitet wird, verhandelt das Unternehmen derzeit mit der Stadt.

Umleitungen für Autofahrer:

Für das letzte Septemberwochenende sind folgende Umleitungsstrecken von der Stadt genehmigt worden:

Umleitungen werden für den Straßenverkehr stadtauswärts von der Marienstraße über Braunschweiger Platz, Bischofsholer Damm und Messeschnellweg bis Pferdeturmkreuzung ausgeschildert.

Für Kraftfahrzeuge stadteinwärts verläuft die Umleitung aus Richtung Celle kommend über den Weidetorkreisel, die für die Dauer der Sperrung geöffnete Waldchaussee und die Fritz-Behrens-Allee.

Aus Richtung Messe wird über die Anschlussstelle Bischofshol und den Bischofsholer Damm umgeleitet.

Der Weg von der Innenstadt in den Stadtteil Kleefeld und umgekehrt führt über den Bischofsholer Damm und den Messeschnellweg. Weil auf dem Messeschnellweg die Anschlussstelle Pferdeturm aus Richtung Celle voll gesperrt wird, ist dort auch das Linksabbiegen nach Kleefeld nicht möglich. Hierfür wird eine Umleitung über den Weidetorkreisel und die Karl-Wiechert-Allee eingerichtet.

Umleitungen für Fußgänger und Radfahrer:

Fußgänger und Fahrradfahrer nutzen alternativ die Umleitungsstrecke, die die Hans-Böckler-Allee über die Clausewitzstraße, den Stadtparkweg neben dem Bahndamm und über die Kleestraße mit der Straße Am Pferdeturm verbindet.

Umleitungen für Stadtbahnnutzer

Für die Stadtbahnlinien 4 und 5 wird die Üstra für den Zeitraum Freitag, 27. September, 21 Uhr, bis Montag, 30. September, 3.30 Uhr, einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen den Haltestellen Freundallee und Roderbruch (Linie 4) beziehungsweise „Anderten“ (Linie 5) einrichten. Die Linie 11 verkehrt ohne Einschränkungen, weil sie an der Clausewitzstraße zum Zoo abbiegt.

Was baut Continental?

Das Unternehmen errichtet sich am Pferdeturm eine neue Zentrale, weil die bisherige am Standort Vahrenwald zu klein geworden ist. 1250 Mitarbeiter sollen in dem Neubau Platz finden, eine Erweiterung auf 1600 Arbeitsplätze ist später möglich. Zwei große Parkhäuser und eine Kita entstehen. Conti wird in zwei Jahren 150 Jahre alt, dann soll die neue Zentrale fertig sein. Noch in diesem Jahr soll das Richtfest gefeiert werden.

Lesen Sie auch diese Texte:

Juni 2019: So geht es auf Hannovers größter Baustelle voran

August 2019: Continental will neun Werke schließen

November 2016: Conti will eine Kreativ-Zentrale am Pferdeturm

Dossier: Alle Infos über Conti in Hannover und weltweit

Von Conrad von Meding

Er zählt zu Deutschlands großen Gelehrten: Im Literaturhaus hat der Sozialphilosoph Oskar Negt jetzt eindringlich vor einem Aufstieg der Rechten gewarnt. Er sieht die Gefahr, dass das liberale Gesellschaftsmodell kippen könne.

04.09.2019

Was kommt nach der Schule? Bei der „Langen Nacht der Berufe“ am 20. September können sich Jugendliche aus Hannover Anregungen für die Ausbildung holen. Angesprochen sind Schüler ab der neunten Klasse.

06.09.2019

Eine 26-jährige Frau ist am Sonntagmorgen in Limmer Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Es gelang ihr, sich so heftig zur Wehr zu setzen, dass der Angreifer die Flucht ergriff. Die Polizei sucht Zeugen.

04.09.2019