Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Inzidenz in der Region Hannover erreicht neuen Höchstwert
Hannover Aus der Stadt

Corona-Inzidenz in der Region Hannover erreicht neuen Höchstwert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 05.12.2021
Die Maske als ständiger Begleiter: Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region steigt weiter.
Die Maske als ständiger Begleiter: Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region steigt weiter. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Hannover

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region Hannover ist so hoch wie noch nie in der Corona-Pandemie. Am Sonntag hat das Robert-Koch-Institut (RKI) für die Stadt Hannover und die Umlandgemeinden einen Inzidenzwert von 218,8 ermittelt. Innerhalb von sieben Tagen gab es demnach 2528 neue Corona-Fälle. Am Sonnabend hatte der Inzidenzwert bei 211,8 gelegen.

Weiterhin 2G plus in der Region Hannover

In der Region gilt weiterhin die Warnstufe 2, das heißt, dass in vielen Bereichen des Alltags die sogenannte 2G-plus-Regel gilt. Auch vollständig Geimpfte und Genesene müssen beispielsweise beim Restaurantbesuch oder für den Friseurtermin einen negativen Corona-Test vorlegen. Wer bereits seine dritte Impfung (Booster) bekommen hat, ist von dieser Auflage weitgehend befreit.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Landesweit war die Corona-Lage am Sonntag weitgehend stabil. Das RKI hat für Niedersachsen einen Inzidenzwert von 203,5 ermittelt (Sonnabend: 203). Die Hospitalisierung, also die Anzahl der Corona-Patienten gerechnet auf 100.000, die binnen sieben Tagen ins Krankenhaus gekommen sind, ist leicht von 6,7 auf 6,2 gesunken. Dieser Wert ist der Leitindikator bei der Ermittlung der Warnstufen. 9,9 Prozent der Patienten auf den Intensivstationen der niedersächsischen Krankenhäuser sind Covid-19-Patienten (Sonnabend: 10 Prozent).

Von stk