Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lange Schlangen: Hannoveraner warten geduldig vor Läden – Wenig Hamsterkäufe
Hannover Aus der Stadt

Corona-Krise: Hannoveraner warten vor Bäckereien - Kaum Hamsterkäufe in Supermärkten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 21.03.2020
Vor der Bäckerei Gaues in der Südstadt hat sich eine Warteschlange gebildet. Die Kunden werden einzeln eingelassen. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Die meisten Geschäfte sind geschlossen, gähnende Leere in der Innenstadt, ein Ausgehverbot droht – dennoch bleiben die Hannoveraner an diesem Sonnaben...

Verzweifelt appellierte Bäckereichef Bosselmann aus Hannover an die Solidarität der Kunden in der Corona-Krise – und sorgt damit bundesweit für Aufmerksamkeit. Intern gibt er jedoch ein anderes Bild ab – er droht Mitarbeitern mit fristlosen Entlassungen, wenn sie sich leichtfertig infizierten. Gegenüber der HAZ verteidigt er sein Vorgehen.

12:56 Uhr

Flüchtlingsfamilien haben oft nicht das nötige Geld, um Schulranzen für ihre Kinder zu kaufen. Helfer unterstützen sie in Hannover dabei im großen Stil – dank Spenden von Rotariern und der Lotto-Sport-Stiftung.

11:00 Uhr

Die Stadtverwaltung hat am Freitag begonnen, jeden Tag 400 portionierte Mahlzeiten an Obdachlose und Süchtige zu verteilen. Der Bedarf sei groß, heißt es, denn viele Einrichtungen haben aus Angst vor Corona-Ansteckung geschlossen.

11:00 Uhr