Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Region Hannover meldet 533 Corona-Infektionen
Hannover Aus der Stadt

Corona: Region Hannover meldet 533 Infektionen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 12.10.2020
In der Region Hannover gibt es so viele Infizierte wie seit Monaten nicht. Quelle: Jeff Pachoud/AFP/dpa
Anzeige
Hannover

Die Corona-Infektionen sind über das Wochenende auch in Hannover und Umland weiter gestiegen. Wie das Gesundheitsamt der Region am Montag mitgeteilt hat, sind aktuell 533 Menschen mit dem Coronavirus infiziert – so viele wie seit dem 8. Mai nicht, als die Region die statistische Erhebung geändert hat.

Lesen Sie auch: Schnapsverbot und Urlaubsverbot: Das sind die neuen Corona-Regeln in Niedersachsen

Anzeige

Garbsen im Umland am stärksten betroffen

Das sind 53 mehr Infektionen als am Freitag (480). Am Wochenende hatte das Gesundheitsamt keine Daten bekannt gegeben. Die Zahl der Neuinfektionen lag am Montag bei 156 im Vergleich zu Freitag. Die meisten Corona-Fälle hatte es im April gegeben (876), danach war die Kurve bis zum 21. Juli auf 13 Patienten gesunken. Seither steigen die Zahlen wieder an.

Die meisten Patienten leben demnach in der Stadt Hannover (260), im Umland ist weiterhin Garbsen am stärksten betroffen (58 Infizierte). Zehn Patienten werden in den Krankenhäusern der Region intensiv betreut, sechs von ihnen werden beatmet.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Für ganz Deutschland hat das Robert-Koch-Institut am Montag 2467 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Das ist deutlich niedriger als an den Vortagen, allerdings melden viele Gesundheitsämter an den Wochenenden keine aktuellen Zahlen. Am Montag der Vorwoche, 5. Oktober, hatte das RKI 1382 Neuansteckungen registriert.

In Niedersachsen wurden am Montag 263 Neuinfizierte registriert, damit sind aktuell 3696 Menschen landesweit mit dem Virus infiziert. Allerdings melden an den Wochenenden nicht alle Gesundheitsämter neue Zahlen. Am vergangenen Montag, 5. Oktober, hatte das Land 175 Neuinfektionen gemeldet.

Von Stefan Knopf