Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trotz Corona-Hamsterkäufen: Tafeln in Region Hannover haben genug Lebensmittel
Hannover Aus der Stadt

Coronavirus: Tafeln in Hannover leiden nicht unter Hamsterkäufen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 11.03.2020
„Wir sind verwundert, was der Bundesverband da für Parolen ausgibt“: Freiwillige beim Aufbau und der Ausgabe von Essen der Hannöverschen Tafel in Ledeburg. Quelle: Katrin Kutter (Archiv)
Hannover

Hamsterkäufe aus Furcht vor Quarantäneanordnungen in der Coronaepidemie sorgen für manchen Engpass im Supermarkt bei Klopapier, Nudeln und Fertigge...

Die IGS Vahrenheide/Sahlkamp will weg vom Image der Brennpunktschule. Leiter Jörg Kleinholz-Mewes wünscht sich eine neue Sporthalle und ein Schwimmbad, auch Naturwissenschaften sollen weiter ein Schwerpunkt bleiben.

11.03.2020

Björn Höckes geplanter Auftritt im Zechensaal von Barsinghausen im April landet vor Gericht. Der AfD-Landespolitiker Peer Lilienthal klagt gegen die Betreiber, weil diese die Buchung einseitig storniert haben. Von dort wird kontert, das Detail um den rechtsextremen Redner sei bewusst verschwiegen worden.

12.03.2020

Sie hatten die größte jemals in Niedersachsen aufgespürte Menge synthetischer Drogen mit einem Straßenverkaufswert von 830.000 Euro in Hannover gehortet: Am Mittwoch wurden drei Mitglieder einer Dealerbande teils zu langen Haftstrafen verurteilt. Der Haupttäter wurde am Ende der Verhandlung im Saal des Landgerichts Hannover festgenommen – wegen Fluchtgefahr.

11.03.2020