Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt An der Gebrüder-Körting-Schule reden Kinder mit
Hannover Aus der Stadt

Demokratieerziehung in Hannover: Kultusminister Grant Hendrik Tonne besucht die Gebrüder-Körting-Schule

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.08.2019
Basisdemokratie können schon Grundschüler: Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) im Gespräch mit dem Schülerrat der Gebrüder-Körting-Schule. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Basisdemokratie in der Grundschule – kann das gehen? Für die Mitglieder des Schülerrates der Gebrüder-Körting-Schule ist das keine Frage. Ob vegetarisches Mittagessen in der Mensa oder die Möglichkeit, die Pause auch mal drinnen und nicht zwangsweise auf dem Hof zu verbringen – die Grundschüler haben in den vergangenen Jahren schon einiges durchgesetzt.

„Und was ist, wenn ihr euch nicht einigen könnt?“, fragt Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Klassensprecher der Jahrgangsstufen 1 bis 4, die den Schülerrat bilden, bei seinem Besuch in der Badenstedter Grundschule am Donnerstag. „Na, dann stimmen wir ab“, antwortet ein Junge. „Und die Mehrheit entscheidet dann?“, hakt Tonne nach. „Klar.“ Die Kinder nicken.

Mitbestimmung von Anfang an als Ziel

Schulleiterin Anke Berndt erklärt, dass das mit dem Mehrheitsprinzip nicht immer so ganz einsichtig sei, aber am Ende doch von allen akzeptiert werde. Dass Kinder mitbestimmen dürfen, sei von Anfang an Credo der 2002 gegründeten Schule gewesen. Die ist als Außenstelle der Friedrich-Ebert-Schule mit 23 Kindern gestartet und hat heute 240 Schüler.

Kinderfragen zu bestimmten Themen seien auch immer wieder Teil des Unterrichts, sagt Berndt: „Kinder fragen Sachen, die nicht im Schulbuch stehen und die nicht so einfach zu beantworten sind, die bringen uns Lehrer manchmal ganz schön zum Schwitzen.“

Demokratieerziehung ist einer der Schwerpunkte, die Minister Tonne sich für dieses Schuljahr auf die Fahnen geschrieben hat. Dazu gehört auch das Ziel, Kinderrechte in Grundschulen zu stärken. Am nächsten Montag gibt es dazu eine große Auftaktveranstaltung auf dem Messegelände mit 600 Teilnehmern. Schulen wie die Gebrüder-Körting-Schule habe er für seine Initiative zum Vorbild genommen, sagt Tonne. Warum sie sich im Schülerrat engagierten, möchte er noch von den Kindern wissen. Eine Motivation schwingt in allen Antworten mit: Sie wollen sich für andere einsetzen. Der Minister fühlt sich bestätigt: Basisdemokratie kann nicht früh genug starten.

Mehr aktuelle Berichte aus Hannovers Schulen

Aktuelle Infos für Lehrer, Eltern und Schüler in Hannover: Die HAZ berichtet laufend über Themen rund um die Schulen der Stadt.Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel auf einen Blick.

Von Saskia Döhner

Bei der IT-Konferenz sollen im Dezember 600 Fachleute auf dem Messegelände über den digitalen Wandel diskutieren. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) muss dem Vorschlag der Messe noch zustimmen.

30.08.2019

Mehrere Wassersportvereine wehren sich gegen die Fahrverbote, die mit dem geplanten Naturschutzgebiet an der Leine südlich von Hannover einher gehen würden. Auch die Stadtverwaltung kritisiert die Pläne der Region Hannover. Die will die Frist für Stellungnahmen abwarten und dann Gespräche führen.

30.08.2019

Die achtköpfige Familie, die seit Jahren für Ärger in Groß-Buchholz sorgt, wird die Vogelsiedlung verlassen. Dem Vermieter des Einfamilienhauses liegt eine schriftliche Kündigung vor.

30.08.2019