Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dîner en blanc verzaubert das Maschseeufer
Hannover Aus der Stadt

Dîner en blanc verzaubert das Maschseeufer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 14.06.2019
Ganz in Weiß am Maschseeufer: Das Dîner en blanc 2019. Quelle: Conrad von Meding
Hannover

Sie erscheinen wie von Geisterhand gelenkt, und weil sie ihr jährliches Treffen stets ohne Müllreste hinterlassen, duldet die Stadt die schöne Tradition: Freitagabend haben sich wieder Hunderte zum Dîner en blanc getroffen. Der Ort diesmal: die Geibelbastion am Maschseeufer. Ganz in Weiß gekleidet, mit weißen Tischdecken auf improvisierten Campingtischen, weißen Tellern und – naja, die Champagnerflaschen waren dann doch grün.

Das konspirative Treffen an geheimgehaltenen Orten ist für die frankophilen Hannoveraner jedes Jahr ein Riesenspaß, und wirklich von Geisterhand wird das Projekt natürlich nicht gesteuert. Auf einem Internetblog kann man sich registrieren, dann gibt es am zweiten Junifreitag abends einen Hinweis auf das Spontantreffen. Die Idee stammt aus Paris, wie so vieles Gutes von der Seine an die Leine importiert wurde: außer dem Dîner etwa auch der Altstadtflohmarkt als erster Marché aux Puces überhaupt in Deutschland oder die Fête de la Musique.

Michael Lindemann vom Küchenmuseum köpfte wieder stilvoll Champagnerflaschen mit dem Säbel – das Sabrieren gehört zur stilvollen Tradition. Besucherin Heike Schütz aus Hemmingen hatte einen fünfarmigen Kerzenleuchter mitgebracht, der im Wind nicht recht zünden will, aber gut aussieht. Melanie Kamp aus Großburgwedel hat Lachsröllchen gedreht, Birgit Ahrens aus Waldhausen ihren schneeweißen Sonnenschirm mitgebracht. Christina Bayer ist sogar eigens aus Süddeutschland angereist – mit einer bunten Zucchiniquiche. Es war ein fröhlicher Abend.

Und in diesem Jahr ist das Dutzend voll: Zum zwölften Mal gab es das hannoversche Dîner bereits. Im Maschpark war die weiße Schar schon, direkt vor der Oper, an der Wasserkunst des Landtags und zuletzt am Hohen Ufer. Kleines Bonbon diesmal: Frische Musik von Phil Collins wehte aus dem Stadion herüber. Wenn das kein Event ist.

Ganz in weiß, mit stilvollen Speisen und fröhlichen Gesprächen: Am zweiten Junifreitag haben sich auch 2019 wieder frankophile Hannoveraner und solche, die die südliche Lebensart schätzen, zum spontanen Dinner im Freien getroffen. Unsere Bildergalerie.

Lesen Sie auch über das Dîner en blanc von 2018

2018: 300 Hannoveraner treffen sich zum Dîner en blanc

Von Conrad von Meding

Hannover hat noch Chancen, Europas Kulturhauptstadt 2025 zu werden. Aber nur, wenn sich ein paar Dinge grundlegend ändern, meint Hendrik Brandt.

17.06.2019

Mit bis zu 70 Stundenkilometern auf dem E-Bike fahren und Achterbahn-Feeling im Gelenkarmroboter: Das sind die Höhepunkte der Ideenexpo 2019 in Hannover.

14.06.2019

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Wenn der Staubsauger in sich geht.

17.06.2019