Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt E-Roller-Demo: Teilnehmer müssen zu Fuß gehen
Hannover Aus der Stadt

E-Roller-Demo: Teilnehmer müssen bei Abgasfrei-Veranstaltung zu Fuß gehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 07.11.2019
Sie müssen am Sonnabend zu Fuß gehen: Die Initiatoren der Abgasfrei-Demo protestieren dagegen, dass viele kleine E-Fahrzeuge nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind. Quelle: privat
Hannover

Den Organisatoren der ersten Abgasfrei-Demo in Hannover hat die Polizei einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie schon mehrfach in anderen Städten wollten sie nun auch in Hannover mit einer rollenden Kundgebung dagegen protestieren, dass viele Elektro-Kleinfahrzeuge wie E-Scooter, Hoverboards und andere keine Straßenzulassung bekommen. In Hamburg und Berlin hat das geklappt – in Hannover hat die Polizei jetzt angeordnet, dass das Nutzungsverbot für die Fahrzeuge auch während einer Demonstration gilt.

Abgasfrei-Demo auch auf dem Cityring

Anmelder Sascha Tordai ärgert sich – und kündigt an, dass die Demo deshalb jetzt länger die Straßen blockiert, wenn die Fahrzeuge getragen oder gezogen werden. Die Route soll vom Hauptbahnhof zum Rathaus und dann auf einer Schleife über den Cityring zurück zum Hauptbahnhof führen.

Behörden entscheiden unterschiedlich

Die Genehmigungsbehörden reagieren sehr unterschiedlich: Während in den Stadtstaaten Hamburg schon zweimal und Berlin sogar schon viermal rollende Abgasfrei-Demos genehmigt worden seien, mussten die Demonstranten ihre Gefährte bereits in Stuttgart schieben – und jetzt eben auch in Hannover.

Lesen Sie auch

So ist die Abgasfrei-Demo in Hannover geplant

Von Conrad von Meding

Mit der Zukunft ihrer Sophienschule haben sich Jugendliche in einer Projektwoche auseinandergesetzt. In insgesamt 45 Projekten haben sich die Fünft- bis Zwölftklässler mit ganz praktischen Dingen wie Schulmöbeln, selbst gebauten Musikinstrumenten und Wegweisern für das neue Schulgebäude beschäftigt. Selbst Planetarium und Outdoor-Klassenzimmer sind für die Schüler vorstellbar. 2021 soll das Gymnasium von der Seelhorst- an die Lüerstraße ziehen.

07.11.2019

Der 57-Jährige, der in Hannover eine 16-Jährige entführen und weitere Mädchen in sein Auto locken wollte, bleibt bis auf Weiteres in der geschlossenen Psychiatrie. Diese Entscheidung hat die Staatsanwaltschaft erwirkt. Unterdessen dauern die Ermittlungen wegen versuchter Freiheitsberaubung an.

07.11.2019

Zwei Elfjährige finden es zu dreckig am Maschsee in Hannover. In einem Brief bitten sie Aha um Geräte zum Einsammeln des Mülls. Jetzt hat sich der Abfallwirtschaftsbetrieb mit ihnen verabredet: Am Sonnabend wird gemeinsam das Seeufer gereinigt.

07.11.2019