Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ed Sheeran bricht mit Tour-Einnahmen Rekord
Hannover Aus der Stadt

Erfolgreichste Tournee: Ed Sheeran bricht mit Tour-Einnahmen Rekord

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 04.08.2019
Ed Sheeran bei seinem Konzert auf dem Messegelände in Hannover. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Die „Divide Tour“ von Popstar Ed Sheeran könnte in die Geschichtsbücher eingehen. Mit seinem Konzert in Hannover am Freitag stellt der 28-jährige Brite den neuen Rekord für die höchste je eingenommene Bruttosumme bei einer Tournee auf.

Nach einer Berechnung der Branchenfachzeitschrift „Pollstar“ liegen Sheerans Tour-Einnahmen zu diesem Zeitpunkt bei 736,7 Millionen Dollar (663,56 Millionen Euro) und übertrumpfen damit den 2011 von der Rockband U2 gesetzten Rekord von 735,4 Millionen Dollar. Das sei „wunderbar“, schrieb Sheeran in einer Mitteilung.

Die Bilder seines Rekord-Konzerts

Erst Regen, dann Ed Sheeran: Impressionen vom ersten Konzert auf dem Messegelände in Hannover 2019.

Der Sänger begann seine „Divide Tour“ Mitte März 2017 und wird sie Ende August beenden. Das entspricht 893 Tagen im Vergleich zu U2, die 760 Tage auf Tour verbrachten. Am 24. Mai brach Sheeran laut „Pollstar“ bereits einen anderen U2-Rekord: Bis zu seinem Konzert an dem Tag in Frankreich besuchten seine Tournee 7 315 970 Zuschauer - bei der Rockband waren es 7,3 Millionen.

Lesen Sie mehr: Der Konzertabend im Liveblog

Von RND/dpa

„Wir haben eine eigene Sprache und Kultur“: Jesiden haben am Sonnabend in Hannover die Anerkennung als eigenständige Bevölkerungsgruppe gefordert. Anlass für die Demonstration mit 500 Teilnehmern war der Völkermord im Nordirak vor genau fünf Jahren durch die Terrormiliz IS.

04.08.2019

Rund um den See gibt es beim Maschseefest in Hannover viel zu sehen und zu erleben. Aber wo fängt man damit an? Die HAZ stellt drei Alternativen vor – für Feinschmecker, Tanzfreudige und diejenigen, die es lieber ruhiger angehen lassen wollen.

03.08.2019

Beim zweiten HAZ-Kiosktag gab es am Sonnabend Lesungen, kleine Konzerte und eine Ausstellung direkt an und in den Kiosken. Mit Kulturangeboten soll die Kioskszene gefördert werden. Lesen Sie hier, wie der Tag verlaufen ist.

04.08.2019