Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Überfall in Vahrenwald: Kioskbesitzer überwältigt fliehenden Täter
Hannover Aus der Stadt Überfall in Vahrenwald: Kioskbesitzer überwältigt fliehenden Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 24.03.2019
Die Polizei hat einen Räuber festgenommen. Quelle: Archiv
Vahrenwald

Mutige Verfolger: In Vahrenwald haben am Freitagabend ein erst kurz zuvor überfallener Kioskbetreiber und ein Kunde seines Ladens einen wenige Minuten vorher aus dem Kiosk geflohenen Einbrecher verfolgt, ihn überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Räuber ist unmaskiert und droht mit Pistole

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 65-jährige Räuber zuvor gegen 15.45 Uhr völlig unmaskiert den Kiosk an der Straße Niedersachsenring betreten, den 49-jährigen Inhaber mit einer Pistole bedroht und war anschließend mit Geld aus der Kasse geflohen. Als wenig später ein 33-jähriger Kunde den Laden betrat und ihm der Kioskinhaber von dem Überfall berichtet hatte, entschlossen sich die beiden Männer, den Räuber zu verfolgen. Bereits in unmittelbarer Nähe gelang es dem Verfolgerduo, den 65-jährigen Täter beim Besteigen eines Fahrrads zu überwältigen und an die zwischenzeitlich alarmierte Polizei zu übergeben.

Richter ordnet Untersuchungshaft an

Bei der Festnahme wurden bei dem Täter auch das erbeutete Diebesgut sowie eine Schreckschusswaffe gefunden und beschlagnahmt. Gegen den Mann wird jetzt wegen schwerer räuberischer Erpressung ermittelt. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

Von Ingo Rodriguez

Ambulante Pflegedienste schlagen Alarm: Zu wenig Geld, zu wenig Zeit für Patienten. Sie verlangen, dass die Kranken- und Pflegekassen ihre Leistungen besser vergüten.

27.03.2019

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Frisch gebrühte Zimtschnecken.

24.03.2019

Es war ein spritziger Abend für einen guten Zweck: Stars wie Jazzer Nils Landgren und Kabarettist Matthias Brodowy traten bei einer Benefiz-Gala im NDR auf. Mehr als 10 000 Euro kamen für das Aegidius-Haus auf der Bult zusammen.

26.03.2019