Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuerwehreinsatz in Flüchtlingsunterkunft
Hannover Aus der Stadt Feuerwehreinsatz in Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 27.09.2018
Der Rettungsdienst untersuchte einen Menschen, um eine mögliche Rauchgasvergiftung auszuschließen.
Der Rettungsdienst untersuchte einen Menschen, um eine mögliche Rauchgasvergiftung auszuschließen. Quelle: Christian Elsner (Archiv)
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr Hannover ist am Donnerstag mit zwei Löschzügen und Rettungswagen zu einer Flüchtlingsunterkunft an der Rumannstraße (Oststadt) gerufen worden. Das Personal hatte kurz vor 20 Uhr Alarm geschlagen, weil in der Küche ein Brand ausgebrochen war. Doch die ersten Einsatzkräfte konnten etwas Entwarnung geben, auf dem Herd war lediglich Essen angebrannt und dies konnte schnell gelöscht werden – die restlichen Feuerwehreinheiten konnten die Anfahrt abbrechen.

Ein Mensch wurde vorsorglich untersucht, um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen. Nach dem Löschen wurden die Zimmer noch belüftet. Die Schadenshöhe durch den Küchenbrand ist nicht bekannt.

Von pah

30.09.2018
30.09.2018