Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Pilotin aus Hannover bei Absturz mit Segelflieger lebensgefährlich verletzt
Hannover Aus der Stadt

Flugunfall in Rhede: Pilotin aus Hannover bei Absturz lebensgefährlich verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 12.05.2019
Das Segelflugzeug stürzte auf ein Feld bei Rhede ab. Quelle: NWM/dpa
Anzeige
Hannover

Eine 29 Jahre alte Pilotin ist beim Absturz ihres Segelflugzeugs in Rhede im Emsland lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei in Papenburg bestätigte, stammt die Frau aus Hannover. Sie nahm am Sonnabend an einer Prüfung für Kunstsegelflieger teil, als sie die Kontrolle über das Flugzeug verlor, wie die Polizei weiter mitteilte.

Die 29-Jährige stürzte mit dem Zweisitzer auf ein Feld ganz in der Nähe des Flugplatzes Alte Ems. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte junge Frau aus dem Cockpit. Laut Polizei hatte die erfahrene Pilotin allein in dem Segelflieger gesessen. Sie war Teilnehmerin eines Kunstfluglehrgangs. Zum Zeitpunkt des Unglücks flog die Frau ihren Prüfungsflug für das goldene Leistungsabzeichen im Segelkunstflug. Sie saß sie in einem Flugzeug vom Typ MDM-1-Fox. Die doppelsitzigen Maschinen dieses Typs kommen aus Polen und wurden speziell für den Segelkunstflug konstruiert.

Anzeige

Große Betroffenheit bei den anderen Piloten

Das Unglück passierte am letzten Tag des Lehrgangs. Nach dem Unglück fand kein weiterer Start mehr statt, berichtete ein Teilnehmer. Am Flugplatz und unter den Lehrgangsteilnehmern herrsche große Betroffenheit.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig und die Polizei untersuchen den Absturz.

Vor zwei Wochen war in Nordfriesland ein 60-jähriger Segelflieger beim Absturz seines Flugzeugs ums Leben gekommen.

Von RND/dpa/frs/mak