Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Land finanziert vier Forschungsprojekte
Hannover Aus der Stadt Land finanziert vier Forschungsprojekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 03.01.2019
Wie lernen Kinder in der Kita? Das Land fördert vier Forschungsprojekte. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Das Land Niedersachsen fördert ab 2019 vier Forschungsprojekte zur frühkindlichen Bildung mit insgesamt rund 3,2 Millionen Euro. So untersucht ein Team der Leibniz-Universität, wie sich in inklusiven Kindertagesstätten Weiterbildung langfristig verankern lässt und testet die Wirksamkeit eines bestimmten Konzepts auf die Kinder. Die Universität Osnabrück beschäftigt sich mit der mathematischen Entwicklung bei vier- bis sechsjährigen Kindern aus unterschiedlichen sozialen Milieus. Im Projekt der Leuphana-Universität Lüneburg geht es darum, wie Eltern aus Flüchtlingsfamilien Vertrauen in staatliche Einrichtungen wie Kitas gewinnen. Die Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg untersucht, wie Kinder sowie pädagogisches Personal für den Umgang mit Vielfalt gefördert werden können. Dabei geht es auch um Familien mit gleichgeschlechtlichen Elternpaaren.

Die vier Forschungsvorhaben werden bis 2021 mit jeweils bis zu 800.000 Euro unterstützt. Das Geld kommt aus dem Niedersächsischen Vorab der Volkswagen-Stiftung. Insgesamt hatten sich neun Projekte beim Ministerium für Wissenschaft beworben.

Von Bärbel Hilbig

Aus der Stadt Förderprogramm für Klimaschutz - Stadt unterstützt Fonds Proklima
03.01.2019