Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fünf Bäume werden gefällt: Bernadotteallee am Sonntag gesperrt
Hannover Aus der Stadt

Fünf Bäume werden in Hannover gefällt: Bernadotteallee am Sonntag gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 05.02.2020
Die Stadt muss ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen, damit niemandem etwas durch herabfallende Äste oder umstürzende Bäume passiert. Für die nötigen Arbeiten wird die Bernadotteallee am Sonntag komplett gesperrt. Quelle: Michael Thomas (Archiv)
Hannover

Die Stadt Hannover führt am kommenden Sonntag Baumpflegearbeiten an der Bernadotteallee (Zoo) durch. Deshalb muss die Verbindungsstraße durch die Eilenriede tagsüber komplett gesperrt werden. Davon sind auch die Parkmöglichkeiten betroffen, die in der Zeit nicht zur Verfügung stehen werden. Für Besucher des Zoos werden Umleitungen ausgeschildert.

Die im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht nötigen Arbeiten finden zwischen 7 und 17 Uhr statt. „An einigen Bäumen wird Totholz entfernt“, teilt die Stadt mit. Darüber hinaus müssen drei bis fünf Eichen beziehungsweise Buchen gefällt werden, deren Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Die Ursachen seien Sturmschäden, nicht mehr ausreichend verankertes Wurzelwerk oder Fäulnis.

Fußgänger und Radfahrer dürfen durch

Während die Bernadotteallee für Autos gesperrt wird, können Fußgänger und Radfahrer auf die westlich neben der Fahrbahn gelegenen Wege ausweichen. Sollten die Arbeiten zudem vorzeitig beendet sein, werde die Allee ebenfalls früher wieder freigegeben. Für Zoobesucher schildert die Stadt eine Umleitung über die Hohenzollernstraße und Fritz-Behrens-Allee aus.

Lesen Sie auch

Von Peer Hellerling

Ein Schwarzafrikaner hilft am Steintor einem kollabierten Mann, als drei Männer vorbeikommen und rechtsradikale Parolen grölen. Plötzlich attackiert ein Hund den Afrikaner. War es eine gezielte Attacke? Der Angeklagte sagt vor dem Amtsgericht Hannover, das Tier habe sich losgerissen – und das Opfer wirkt konfus.

05.02.2020
Die tägliche Hannover-Glosse - „Lüttje Lage“: Ich leide am Verschleiß

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Ich leide am Verschleiß

05.02.2020

Drahtseilakt auf der Baustelle für die neue Conti-Unternehmenszentrale: Zwei mobile Kräne haben am Mittwochmorgen einen 40 Meter langen 20-Tonnen-Stahlträger millimetergenau zwischen die Rohbauflügel des Nordgebäudes an der Hans-Böckler-Allee eingeschwenkt – mitten im Berufsverkehr.

05.02.2020