Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gartenregion feiert mit zehn Festen
Hannover Aus der Stadt Gartenregion feiert mit zehn Festen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 02.05.2019
Ein Doppeldeckerbus ist für die Gartenregion zu einem Pflanzenbus umgebaut worden und dient als Erkennungsmerkmal. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Erholung im Grünen verbunden mit Kulturgenuss bietet die Veranstaltungsreihe „Gartenregion“, die vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde. Zum Geburtstag hat die Region ein Programm mit zehn Veranstaltungen präsentiert, das am 22. Mai vor der Markthalle in Hannover beginnt und am 6. Oktober auf dem neuen Vorplatz am Zoo endet. Der Unterschied zu früheren Jahren: Es sind weniger, aber größere Feste im Angebot. Der Etat ist von jährlich 60.000 Euro auf 400.000 Euro gestiegen.

„Idee bei der Gründung war es, die Regionsbewohner auf die Schönheit und Vielfalt der grünen Räume in und um Hannover aufmerksam zu machen“, sagt Regionspräsident Hauke Jagau. Gärten, Parks und Landschaftsräume trügen erheblich zur Lebensqualität bei und stifteten regionale Identität.

Unter Beteiligung von Künstlern und Veranstaltungsprofis ist das Programm in drei Kreativwerkstätten auf die Beine gestellt worden. Das erste der zehn Feste steigt ausnahmsweise nicht mitten im Grünen, sondern an der Markthalle in Hannover unter dem Motto „Gartenträume“. Die Organisatoren werden den Platz mit Hängematten, Liegestühlen und Pflanzkübeln bestücken. Fürs Publikum sind Mitmachaktionen geplant. Es folgt am Pfingstsonntag, 9. Juni, das „Gartensummen“ im Lehrter Hohnhorst-Park, bei dem es um Blumen, Blüten und Bienen geht.

Als Marketing-Vehikel hat die Region einen Oldtimer-Doppeldeckerbus der Marke MAN umbauen, dekorieren und bepflanzen lassen. Er dient bei allen zehn Veranstaltungen als Informationsstand, als Ort für Workshops und Präsentationen und auch als mobiles Café. Das komplette Geburtstagsprogramm steht im Internet auf der Seite www.hannover.de, Suchwort Gartenregion.

Von Bernd Haase

Nach 17 Jahren an der Spitze mag Dirk Toepffer nicht mehr Vorsitzender der CDU sein. Er hat die Union moderner gemacht, doch für einen Sieg in Hannover hat es nie gereicht. Kurz vor der nächsten Chance hört er auf.

05.05.2019
Aus der Stadt Onlinepetition an den Niedersächsischen Landtag - Bündnis übergibt 25.000 Unterschriften gegen neues Polizeigesetz

Vor dem Niedersächsischen Landtag haben Vertreter eines Aktionsbündnisses rund 25.000 Unterschriften gegen eine geplante Verschärfung des Polizeigesetzes überreicht.

02.05.2019

Jetzt noch schnell bewerben: Das Freiwilligenzentrum sucht gemeinsam mit starken Partnern Kandidaten für den Ehrenamtspreis Leinestern.

02.05.2019