Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann manipuliert Geldautomaten am Steintor: Polizei sucht Zeugen
Hannover Aus der Stadt

Geldautomaten am Steintor manipuliert: Polizei Hannover sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 12.03.2021
Mit diesem Foto sucht der Zentrale Kriminaldienst Hannover nach einem Mann, der im Oktober zwei Geldautomaten in der Goseride manipuliert hat.
Mit diesem Foto sucht der Zentrale Kriminaldienst Hannover nach einem Mann, der im Oktober zwei Geldautomaten in der Goseride manipuliert hat. Quelle: Polizei Hannover
Anzeige
Hannover

Am 6. Oktober 2020 soll ein bisher unbekannter Mann zwei Geldautomaten einer Bankfiliale in der Goseriede manipuliert haben. Die Polizei Hannover hat am Freitag Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht, die den Täter zeigen, und bittet nun die Bevölkerung um Hilfe.

Ermittlungen bislang erfolglos

Der Täter brachte um 8.55 Uhr am 6. Oktober eine Auslesetechnik im Karteneinzugsschacht und eine Miniaturkamera an den Automaten im Innen- und Außenbereich der Filiale an. Mithilfe der beiden täuschend echt aussehenden Geräte wollte der Unbekannte so Kartendaten der Kunden ausspähen. Am selben Abend gegen 19 Uhr baute er die Technik wieder ab.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bislang sind der Polizei in dieser Angelegenheit keine unberechtigten Geldabhebungen mit gefälschten Karten bekannt geworden. Die Polizei geht davon aus, dass derselbe Täter oder dieselbe Tätergruppierung weitere Geldautomaten in der Region Hannover manipuliert hat oder haben. Da die bisherigen Ermittlungen der Polizei bislang nicht zu einem Fahndungserfolg führten, hat sie nun, fünf Monate nach der Tat, die Kamerabilder veröffentlicht.

Quelle: Polizei Hannover

Zeugen sollen sich an Kriminaldauerdienst wenden

Zeugen, die Hinweise zur gesuchten Person geben können oder andere hilfreiche Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 1095555 zu melden.

Von Inga Schönfeldt