Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Getötete 23-Jährige in der Südstadt: Verdächtiger stellt sich der Polizei
Hannover Aus der Stadt

Getötete 23-Jährige in Hannover: Verdächtiger stellt sich bei der Polizei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 12.01.2020
Die Hauptmieterin der Wohnung soll zwei Katzen besitzen. Am Sonntag kam die Polizei mit entsprechenden Boxen, um die Tiere abtransportieren zu können. Quelle: Christian Elsner
Hannover

In der Südstadt von Hannover ist eine junge Frau gewaltsam ums Leben gekommen. Die Leiche wurde am späten Sonnabend in einer Wohnung entdeckt, die...

Die Stadt Hannover will keinen Blitzer am Ostufer des Maschsees aufstellen, obwohl die Straße als Rennstrecke bekannt ist. Der Bezirksrat Südstadt-Bult hatte sich auf Antrag der CDU einstimmig für die Tempokontrollen ausgesprochen. Die Stadt meint, die Strecke sei kein Unfallschwerpunkt. „Ungeheuerlich“, findet das die FDP.

12.01.2020

Die freie Theatergruppe Frl. Wunder AG und das Staatstheater haben mit „Furien des Erinnerns“ eine gemeinsame Produktion auf die Bühne des Ballhofs Zwei gebracht. Die „Furien“ erinnern an acht nahezu vergessene Künstlerinnen – und schaffen so einen Theaterabend, der zugleich unterhaltsam ist und nachdenklich stimmt.

12.01.2020

Techniker untersuchen derzeit das Fürstenhaus der Welfenfamilie in der Alten Herrenhäuser Straße. Die Fachleute prüfen, wie das mit Holzschutzmittel belastete Haus saniert werden kann. Das bestätigt das Sekretariat von Erbprinz Ernst August von Hannover. Der Erbprinz wolle „so schnell wie möglich zurück ins Fürstenhaus“ ziehen, teilt das Sekretariat mit.

12.01.2020