Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Baustelle führt zu Behinderungen rund um den Gehaplatz
Hannover Aus der Stadt

Groß Buchholz: Baustelle führt zu Behinderungen rund um den Gehaplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 24.05.2019
Rund um den Gehaplatz müssen Autofahrer ab Ende Mai mit Behinderungen rechnen. Quelle: Archiv
Hannover

Wegen einer Baustelle auf der Podbielskistraße muss in den kommenden Wochen rund um den Gehaplatz in Groß-Buchholz mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Infra erneuert dort zwischen dem 28. Mai und dem 7. Juni die Weichen für die Stadtbahn. An der Haltestelle Paracelsusweg wird zudem auch der Gleisbogen über die Podbielskistraße erneuert.

Aus diesem Grund wird die Podbielskistraße am Paracelsusweg stadteinwärts voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Kirchhorster Straße und die Straße Riethorst. Wegen der Bauarbeiten ist der Stadtbahnverkehr Richtung Misburg und Anderten zwischen dem 30. Mai und dem 2. Juni nur eingeschränkt möglich. Die Üstra wird in dieser Zeit Busse als Ersatz auf der Strecke einsetzten.

Von tm

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 61-jähriger Mann aus Isernhagen muss wegen eines abgelaufenen Parkscheins eine höhere Strafe zahlen als seine hinter ihm parkende Frau, die gar keinen Parkschein hatte.

25.05.2019

Um die Weihnachtsfeier im Geozentrum gab es schon Ärger genug – jetzt schaltet sich auch noch der Bundesrechnungshof ein. Angeblich wurde zur Finanzierung der Party Kupfer verkauft, das dem Bund gehört. Und nicht nur das interessiert die Rechnungsprüfer.

22.05.2019

Bis zu vier Jahre kann die Aufarbeitung von Bahlsens NS-Vergangenheit dauern. Bei einem ersten Treffen sicherte das Unternehmen dem Historiker Manfred Grieger zu, keinen Einfluss auf seine Arbeit zu nehmen.

22.05.2019